JDA betreibt Private Cloud für gesamte IT-Infrastruktur

E-Business aus der Cloud bringt Lenovo auf die Erfolgsspur

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Wegen der begrenzten Kapazität seiner US-Rechenzentren betreibt Lenovo die Web-Commerce-Lösung und die zugehörige Plattform in der JDA Private Cloud. Heute verwaltet JDA die gesamte Hardware-, Software- und Technologieinfrastruktur von Lenovo, die hinter JDA Web Commerce und JDA ABPP steht. Von den JDA Cloud Services, über die der Softwareanbieter seine umfassenden Dienstleistungen verfügbar macht, profitiert Lenovo gleich mehrfach: Der Ansatz stellt die schnelle Bereitstellung von Plattform und Software sicher und minimiert gleichzeitig das Projektrisiko. Aufgrund der Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen hat sich die Investition schon nach kurzer Zeit amortisiert.

„Wir arbeiten seit circa fünf Jahren daran, unser Backend zu verschlanken – ein gewaltiger Aufwand“, sagt Sivadasan. „Mit Unterstützung von JDA zahlen sich die Änderungen endlich aus, weil wir die Umstellung auf die neue Plattform auf Basis der Backend-Verschlankung schneller und einfacher durchführen konnten.“ Heute wird lenovo.com in einem amerikanischen JDA-Rechenzentrum gehostet. Die Website ist über die JDA-Plattform in 70 Ländern erreichbar. Sivadasan ergänzt dazu: „Über lenovo.com verkaufen wir unsere Produkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Irland, Kanada, den USA, Brasilien, Mexiko, Kolumbien, Argentinien, Japan, Australien und Neuseeland. Und JDA wickelt all diese Prozesse für uns ab.“

Schnelligkeit als Wettbewerbsvorteil

Dank JDA Cloud Services kann Lenovo seine Web Commerce-Lösung auf Basis von Kundenfeedback weiter optimieren. „E-Commerce setzt die Fähigkeit zur schnellen Anpassung voraus“, erklärt Global eCommerce Manager Sivadasan. „Für Großunternehmen ist es schwierig, bei der Entwicklung neuer Produkte agil zu sein und entsprechende Anpassungen an der Website schnell vorzunehmen. Wem dies am besten gelingt, der kann sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen“, so Sivadasan. Mit JDA Web Commerce ist es etwa gelungen, den Online-Kaufvorgang für die konfigurierbaren Technologieprodukte zu verbessern. „Unsere Ansprechpartner bei JDA waren auch hierbei ausgesprochen kompetent. Sie kennen unser Geschäft und sind immer an der bestmöglichen Lösung der Probleme interessiert.“

Durch Unterstützung von JDA hat Lenovo seine großen Ziele erreicht und die Verfügbarkeit der Website gesteigert und ihre Skalierbarkeit verbessert. „Zum Evaluierungszeitpunkt lag die Verfügbarkeit unserer Website bei etwa 89 Prozent“, so Sivadasan. „Das heißt, wir konnten in elf von hundert Stunden keine Transaktionen durchführen. Das war ein gewaltiges Problem – von Umsatzeinbußen über unzufriedene Kunden bis hin zu Imageschäden. Dank JDA ist es uns gelungen, die Verfügbarkeit auf 99,5 Prozent und mehr zu verbessern.“ Auch in puncto Skalierbarkeit ist Lenovo heute viel besser aufgestellt: An Tagen wie dem Black Friday oder dem Cyber Monday – die Tage vor und nach Thanksgiving – werden die Systeme von Lenovo stündlich bis zu zwanzig mal stärker belastet. „Dank JDA hält unser System jetzt auch unvorhersehbaren Belastungen stand und fängt saisonale Spitzenlasten ab“, freut sich Sivadasan.

(ID:42449733)