ServiceNow-Release für hybride Arbeitsformen Arbeiten im Büro oder in „Rome“

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Die neue Version der ServiceNow-Plattform soll Unternehmen bei den größten Herausforderungen der hybriden Arbeitswelt unterstützen. Das Rome-Release der Now Platform ist auf diese besonderen Anforderungen zugeschnitten.

Firmen zum Thema

Mit der aktuellen Version „Rome“ sollen Unternehmen den neuen Anforderungen der hybriden Arbeitswelt optimal begegnen können.
Mit der aktuellen Version „Rome“ sollen Unternehmen den neuen Anforderungen der hybriden Arbeitswelt optimal begegnen können.
(Bild: gemeinfrei© Maite Rodríguez / Pixabay )

Die globale Wirtschaft wächst nach der Rezession so stark, wie seit 80 Jahren nicht mehr. Agile Arbeitsumgebungen können Unternehmen helfen, ihre Innovationsfähigkeit zu beschleunigen und dieses Wachstum mitzunehmen. Mit dem ab sofort verfügbaren, neuen Rome-Release will ServiceNow Unternehmen genau dahingehend unterstützen.

Features gegen „App-Müdigkeit“

  • Das Employee Center dient als digitale Kommandozentrale für die hybrid arbeitende Belegschaft. Über eine einzige, vernetzte Schnittstelle sollen Mitarbeiter schnell und einfach personalisierte Informationen finden, Aufgaben erledigen, Hilfe erhalten und Services über Abteilungen hinweg anfordern können. Employee Center kann auch mit Microsoft Teams integriert werden.
  • Employee Journey Management führt die Mitarbeiter durch abteilungsübergreifende Prozesse, vom Onboarding bis zum Offboarding. Außerdem ermöglicht es HR-Teams und Managern, Ressourcen, Pläne und Anforderungen ohne die Plattform verlassen zu müssen mit No-Code-Tools zu personalisieren.

Zudem sollen neue KI- und Automatisierungsfunktionen Mitarbeiter von manuellen Aufgaben entlasten:

  • Automation Discovery identifiziert die zehn wichtigsten Möglichkeiten zur Automatisierung von Arbeitsprozessen aus mehr als 180 Themen mit ServiceNow-Anwendungen, wie Virtual Agent, Auto Routing und Agent Assist.
  • Health Log Analytics Enhancements bietet eine automatisierte Problemlösung, die hilft, Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten und sich auf die Anwender auswirken können.

Funktionen für mobile Anforderungen

Das Employee Center will „Digital Fatigue“ – App-Müdigkeit – verringern, indem es die erforderlichen Details an einem Ort bündelt.
Das Employee Center will „Digital Fatigue“ – App-Müdigkeit – verringern, indem es die erforderlichen Details an einem Ort bündelt.
(Bild: ServiceNow)

Mit dem Rome-Release führt ServiceNow auch den Mobile App Builder ein. Damit sollen Entwickler einfach mobile Apps für iOS und Android erstellen und konfigurieren können – und zwar mit einer einzigen Schnittstelle, besseren Funktionen und Benutzerführung.

Das neue Customer Service Playbooks: Focused Layout schließlich soll die Benutzerfreundlichkeit verbessern und die schnelle Problemlösung durch Mitarbeiter ermöglichen.

(ID:47651323)