Suchen

Funktionen für orchestrierte IT-Projekte sowie mehr Governance und Kollaboration Alfabet erweitert Business-IT-Management mit planningIT 7.0

| Redakteur: M.A. Dirk Srocke

Alfabet, Experte für Business-IT-Management, hat planningIT 7.0 vorgestellt. Die Software soll die Zusammenarbeit diversifizierter Anwenderteams verbessern und bietet mit dem Konzept des „Vertrages“ zudem einen weiteren Governance-Aspekt für den Planungsprozess. Ein Enterprise Release Management hilft die Unternehmens-IT zu orchestrieren.

Firmen zum Thema

planningIT soll die EDV zum Motor des Unternehmenserfolgs machen.
planningIT soll die EDV zum Motor des Unternehmenserfolgs machen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit planningIT will Hersteller Alfabet die IT zum Motor des Unternehmenserfolgs machen. Version 7.0 der Software soll diesem Ziel ein Stück näher kommen und bietet erweiterte Funktionen für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Business und IT, für den Ausbau von Governance-Prozessen sowie für transparenter geplante Unternehmenslandschaften.

Zu den Neuerungen von planningIT 7.0 gehören:

  • Das „alfabet Publication Framework“ (aPF) - ein Baukasten zum Erstellen von Dokumenten mit benutzerdefinierten Vorlagen. Benutzer sollen damit statische und dynamische Inhalte kombinieren sowie flexibel formatieren und erstellen. Verbesserte Reportingfähigkeiten bieten laut Hersteller zusätzliche Visualisierungsmöglichkeiten für flexible Analysen sowie intelligente Aggregation und Kommunikation der Planungsinformationen im Unternehmen. Über aPF erstellte Dokumente unterstützen Anwender bei Managemententscheidungen, Archivierung sowie Prüfberichten.
  • Eine verbesserte Kollaboration zwischen IT und Business. Mit Version 7.0 führt Alfabet das Konzept des “Vertrags“ als weiteren Governance-Aspekt in planningIT ein. Damit wird beschrieben, welcher Anbieter oder interner Dienstleister ein bestimmtes Produkt oder einen bestimmten Service zu welchen Bedingungen liefert. Das hilft beispielsweise, Service Level Agreements (SLA) für solche Verträge in Übereinstimmung mit der Struktur der Architektur und damit den Erfordernissen der jeweiligen kritischen Business Prozesse zu definieren.
  • Eine Release Management Funktion für mehr Transparenz über die geplante Änderungsdynamik der Unternehmenslandschaft. Mit dieser Funktion sind die Release Management Teams besser als bisher in der Lage, Änderungen aus verschiedenen IT-Projekten, Applikationsreleases und Services mit den jeweils zugehörigen Kleinanforderungen über die gesamte Unternehmenslandschaft zu orchestrieren. Ein koordinierter Abstimmungs-, Genehmigungs-, und Kontrollprozess soll den Aufwand in der Releaseplanung erheblich reduzieren und das Risiko von Schäden verringern.

Für Alfabet verknüpft Business-IT-Management ein genaues Verständnis der Geschäftsstrategie mit den Einblicken, der Planung und der Umsetzung, die für die Entwicklung der IT-Landschaft erforderlich sind. Alfabets Software-Suite soll all diese Aspekte des Business-IT-Managements abdecken.

(ID:2052024)