Wie KI und Cloud-Anwendungen die Arbeitswelt revolutionieren

New Work: Spracherkennung im professionellen Einsatz

cover-professional-voice

Angesichts rasanter Fortschritte bei der Spracherkennung erobert sich die Spracheingabe immer mehr Einsatzbereiche. Sie ist nicht nur schneller als die Eingabe per Tastatur, sondern führt auch zu mehr Flexibilität und Mitarbeiterzufriedenheit.

Unternehmen, die den Ansprüchen heutiger Arbeitnehmer gerecht werden (Stichwort: „New Work“), haben ein höheres Wachstum und sind häufiger Marktführer als Wettbewerber mit einer eher traditionellen Workplace-Ausstattung.

Selbst scheinbar unverzichtbare Arbeitsmittel wie die Tastatur könnten vom Aussterben bedroht sein. Denn Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz (KI) machen ihren Einsatz zunehmend überflüssig. Das zeigt sich auch beim Cloud Computing: Statt einer aufwendigen Installation auf den Clients lässt sich Spracherkennung aus der Cloud schnell und einfach mit wenigen Klicks nutzen.

Aktuelle Spracherkennungssysteme können gesprochenen Text nahezu fehlerfrei erkennen und umsetzen. Noch dazu ist die Texteingabe per Sprache dreimal schneller als die per Hand. Durch Spracheingabe lassen sich daher textbasierte Aufgaben wie die Bürokommunikation, die Dokumentation oder die Erstellung von Schriftsätzen massiv beschleunigen. Investitionen in eine Spracherkennungslösung rechnen sich folglich sehr schnell.

Erfahren Sie im Whitepaper ...

  • ... wie KI und Cloud-Anwendungen die Arbeitswelt revolutionieren.
  • ... wie Sie je nach Branche von Spracherkennung profitieren können.
  • ... worauf Sie bei der Auswahl einer Spracherkennungslösung achten sollten und welche Fallen es gibt.

Anbieter des Whitepapers

NUANCE COMMUNICATIONS DEUTSCHLAND GmbH

Sonnenweg 11
52070  Aachen
Deutschland

cover-professional-voice

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung