Professionelle Entwicklung von Business Apps

Zusammenspiel von Unternehmens-IT und App ist entscheidend

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Alle Funktionen vor dem Produktivstart testen

Hier kommt es zur Bewährungsprobe: Vor dem eigentlichen Einsatz im laufenden Betrieb steht ein umfangreiches Testing der fertigen App an, um auch die letzten Bugs ausfindig zu machen. Jetzt zeigt sich abschließend, wie glatt die Interaktion zwischen ihr und der restlichen IT-Infrastruktur funktioniert. Hier liegt der Vorteil in der agilen Entwicklung und dem engen Austausch mit dem Kunden. Je besser die Zusammenarbeit, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es hier zu gravierenden Problemen kommt. Die Friendly User Tests sind wichtig, um logische Fehler vor einem großen Rollout zu beseitigen. Je reibungsloser die App schließlich läuft, desto größer ist ihre Akzeptanz bei den Mitarbeitern.

Updates und Wartung im Betrieb sicherstellen

Updates sichern einen nachhaltigen Einsatz. Regelmäßige Aktualisierungen der eigenen Systeme gehören zum Business-Alltag und sind gerade im Hinblick auf Sicherheit unerlässlich. Demzufolge benötigt auch der Release-Stand einer App regelmäßige Anpassungen, um langfristig im Einsatz zu bleiben. Hier regeln Wartungsverträge mit den Entwicklern die kontinuierliche Aktualisierung der Anwendung über Updates sowie die Handhabung von Notfällen.

* Lars Keller ist Leiter der H&D AppFactory und Microsoft MVP.

(ID:43007371)