Industrielles Internet der Dinge

Siemens und Alibaba Cloud treiben IIoT in China voran

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Das IoT-Betriebssystem MindSphere soll auf Alibaba Cloud implementiert werden und auf dem kontinentalchinesischen Markt verfügbar sein.
Das IoT-Betriebssystem MindSphere soll auf Alibaba Cloud implementiert werden und auf dem kontinentalchinesischen Markt verfügbar sein. (Bild: Siemens AG)

Siemens und Alibaba Cloud haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dabei geht es um die Implementierung und den Betrieb von Siemens MindSphere auf der Alibaba Cloud-Infrastruktur für den kontinentalchinesischen Markt.

Siemens und Alibaba Cloud, der Cloud-Computing-Zweig der Alibaba Group, haben am 9. Juli 2018 im Beisein der deutschen Kanzlerin und des chinesischen Premierministers eine Absichtserklärung bezüglich einer Partnerschaft unterzeichnet, mit der das industrielle Internet der Dinge (IIoT) in China gefördert werden soll. Im Rahmen dessen soll Siemens‘ offenes IoT-Betriebssystem MindSphere auf Alibaba Cloud implementiert werden und ab 2019 zur Verfügung stehen. Gemäß der Absichtserklärung werden beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit umgehend aufnehmen.

MindSphere ist das Cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem und Bestandteil des umfassenden digitalen Angebots von Siemens. Dieses beinhaltet ein breites Spektrum an Geräte- und Konnektivitätsoptionen für Unternehmen, robusten Anwendungen, fortschrittlicher Datenanalyse sowie einen geschlossenen Innovationskreislauf mit kompletten Digital-Twin-Lösungen.

Alibaba startet mit EMEA-Partnerprogramm durch

Förderung von Technologieinnovationen

Alibaba startet mit EMEA-Partnerprogramm durch

04.07.18 - Auf Partnersuche begibt sich derzeit Alibaba Cloud. Um den europäischen Kunden gerecht zu werden, hat das chinesische Unternehmen ein spezielles Partnerprogramm entworfen. lesen

Das Angebot von Alibaba Cloud in Deutschland

Portfolio Alibaba Cloud

Das Angebot von Alibaba Cloud in Deutschland

16.05.18 - Was sind die Besonderheiten von Alibaba Cloud? Welche Lösungen stehen im Fokus für den deutschen Markt? Wir machen eine Portfolio-Analyse. lesen

Dieser Beitrag erschien ursprünglich bei unserer Schwester-Publikation Industry of Things.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45391398 / Hersteller)