Enterprise Resource Planning: Two-Tier oder nicht Two-Tier?

Epicor über die Vorteile einer Two-Tier ERP-Strategie

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Kernfragen erfolgreicher Two-Tier ERP-Strategien

Mit folgenden Fragen sollten sich Unternehmen auseinandersetzen, wenn sie eine Two-Tier-Strategie in Betracht ziehen.

  • 1. Skalierbarkeit: Wie skalierbar ist jedes der Systeme im Hinblick auf Nutzerzahlen, Standortgröße und Hardware-Support?
  • 2. Gesamtbetriebskosten: Wie hoch sind die typischen Gesamtbetriebskosten für kleine und mittelgroße Niederlassungen?
  • 3. Globale Einsetzbarkeit: Unterstützt die Software die Unternehmensführung und die Compliance-Anforderungen im Finanzwesen in den Ländern, in denen die Unternehmen tätig werden wollen? Müssen dafür möglicherweise Funktionen erweitert werden, was zu Zusatzkosten führt?
  • 4. Datenkonsolidierung: Kann jeder Anbieter Daten über das gesamte Unternehmen hinweg in ein zentrale Reportingsystem konsolidieren?
  • 5. Standardisierung: Betrachtet man die Anbieter einzeln stellt sich die Frage, ob eine Standardisierung auf eine Softwareversion über Grenzen hinweg möglich ist?
  • 6. Support: Wie gestalten sich die Supportkosten und -bedingungen bei jedem Anbieter in den einzelnen Ländern? Wie leistungsfähig ist der Support in den Ländern, falls Unterstützung vor Ort benötigt wird?
  • 7. Infrastruktur: Bieten die Anbieter die Wahl zwischen unterschiedlichen Implementierungsmodellen einschließlich On-Premise, Hosted und Software-as-a-Service (SaaS)?
  • 8. Reporting: Ist es möglich, Key Performance Indikatoren (KPI) über das gesamte Unternehmen hinweg von einem zentralen Dashboard aus zu überwachen?
  • 9. Implementierung: Können die Anbieter Erfahrungen nachweisen für Implementierungen in verschiedenen Niederlassungen oder globale Roll-Outs?
  • 10. Upgrades: Wie gestalten beide Anbieter einer Two-Tier-Strategie ihre Upgrades, falls die Software-Versionen erneuert werden sollen?

Ist eine Two-Tier-Strategie nun sinnvoll? Jedes Unternehmen ist anders, aber die Möglichkeiten eines Two-Tier-Ansatzes sollten bei Reviews von Geschäftssystemen überdacht werden. Wie die Studie von Epicor zeigt stehen viele Unternehmen vor der Überlegung, mit einer Two-Tier-Strategie aktuelle Probleme zu lösen, obwohl sie zuvor diesen Ansatz ausgeschlossen haben oder sich der möglichen Vorteile nicht bewusst waren.

28416110

Der Autor

Marcus Martenstein ist Director Europe Strategic Accounts bei Epicor Deutschland.

(ID:2052456)