Suchen

Die Licht- und Schattenseiten von IT-Consumerization

Enterprise App Stores: Vorteile und Risiken

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Die Sonnenseite

Wer die zuvor genannten Gesichtspunkte nicht berücksichtigt, stößt bei der Einrichtung eines Enterprise App Stores schnell auf unüberwindbare Hindernisse – nicht zuletzt wegen der hohen Kosten von Enterprise Software. Wie können Unternehmen die Sonnenseite der Apps Stores nutzen, ohne die Schattenseite in Kauf nehmen zu müssen?

Durchgehendes Softwarelizenzmanagement

Unternehmen müssen Application Usage Management als Gesamtstrategie sehen, mit der sie den Wert ihrer Software Assets im gesamten Lizenzlebenszyklus maximieren. Dies umfasst die Implementierung einer Umgebung für Enterprise App Stores, die eng in die wichtigen Systeme für Softwarelizenzoptimierung und Application Readiness integriert sind. Diese Backoffice-Systeme werden implementiert, damit Unternehmen ihre Softwarelizenzen mit größtmöglicher Effizienz und maximaler Wertschöpfung einsetzen. Erreicht wird dies durch kontinuierliche Einhaltung der Softwarelizenzbestimmungen, Optimierung und automatische Anwendungsmigration, Kompatibilitätstests sowie Funktionen für Packaging und Bereitstellung.

Zukunftsorientierte Unternehmen haben derartige Systeme bereits für das Management des Softwarelizenzlebenszyklus implementiert. Es ist daher sinnvoll, einen Enterprise App Store zu wählen, der eng in diese Systeme integriert ist.

Ian Finley, Analyst bei Gartner meint dazu: „Durch Automatisierungen senken Software Asset Manager den administrativen Aufwand, verbessern die Zuordnungsfähigkeit und erhöhen die Effizienz. Zudem können Enterprise App Stores dazu beitragen, die Hürden bei der Einführung neuer Anwendungen zu senken, da es leichter wird, Anwendungen zu suchen, zu beschaffen, zu installieren und zu aktualisieren. Ein neuer App Store sollte grundsätzlich in die internen Systeme für Software Asset Management und IT-Beschaffung integriert werden.“ (Quelle: Gartner, Inc., Enterprise App Stores Reduce Risk and Improve Business Results, Ian Finley, Februar 2012).

Die Investition in einen Enterprise App Store, der eng in das Back-End dieser Systeme integriert ist, vermittelt eine von iTunes vertraute, intuitive Umgebung. Denn genau das erwarten Mitarbeiter, wenn sie auf Enterprise Apps zugreifen, die sie für ihre beruflichen Aufgaben benötigen. Unternehmen, die diese Grundsätze beachten, können sicher sein, dass ihre strategischen Software Assets effizient verwaltet werden.

(ID:38567550)