Cloud Ecosystem bringt Licht ins Dunkel von Cloud-Angeboten

Zentrale Katalogisierung von Cloud-Lösungen für die Wirtschaft

| Redakteur: Florian Karlstetter

Cloud Ecosystem: Momentan dürfen sich 17 Unternehmen mit dem Zertifikat "Trust in Cloud" schmücken.
Cloud Ecosystem: Momentan dürfen sich 17 Unternehmen mit dem Zertifikat "Trust in Cloud" schmücken. (Bild: Cloud Ecosystem)

Mehr zum Thema

Cloud Ecosystem, der aus der IT-Branche hervorgegangene Zusammenschluss von Unternehmen und Experten plant mit der "German Businesscloud" einen zentralen Katalog von Cloud-Lösungen für die Wirtschaft. Damit möchte der Verein die Hürde des bei Cloud-Lösungen oft undurchsichtigen Angebotsdschungel für Interessenten reduzieren.

Rund 120 Entscheider aus der deutschen Cloud-Industrie trafen sich am 23. Januar zum Winter Summit des Cloud Ecosystem in der Zentrale der Deutschen Telekom in Bonn. Der im Jahr 2010 gegründete und aus der IT-Branche hervorgegangene Verein erhebt den Anspruch, Nachfrage nach Cloud-Lösungen zu erzeugen, die Qualität der Mitglieder im Markt hervorzuheben und das Networking aktiv auszubauen.

Um diesem Ziel etwas näherzukommen rief Frank Türling, Vorstandsvorsitzender des Vereins die „German Businesscloud“ ins Leben, einen zentralen, vom Cloud Ecosystem geführten Katalog von Cloud-Lösungen für die Wirtschaft: „Spricht man mit mittelständischen Unternehmen wird klar, die ‚Lust auf Cloud‘ erstickt viel zu oft im undurchsichtigen Angebotsdschungel. Um diese Hürde für Interessenten deutlich zu reduzieren, bieten wir demnächst eine zentrale Katalogisierung der Angebote in der German Businesscloud“, so Türling.

Der Start der German Businesscloud soll im April erfolgen. Layout und Funktionalität wurden den Mitgliedern und Gästen bereits auf dem Winter Summit präsentiert: Über das Portal können Interessenten spezielle Lösungen, Services, Anbieter und Experten recherchieren. Die Suchergebnisse werden übersichtlich und standardisiert dargestellt, Kategorie-Icons und Zertifikate erleichtern die Orientierung und Vergleichbarkeit. Eingestellt und gepflegt werden die Informationen von den Anbietern selbst, wobei das Cloud Ecosystem eine redaktionelle Kontrolle durchführt, um die Qualität des Katalogs sicherzustellen.

Lösungen im Fokus

„Die German Businesscloud ist ein Lösungskatalog und kein Marktplatz mit Kaufoptionen“, hebt Türling hervor. „Wir planen, Schnittstellen zu bestehenden Marktplätzen zu schaffen, so dass Marktplatzbetreiber auf unsere Daten zugreifen können. So wird unser Lösungskatalog zum ‚Single Point of Data Administration‘, der zentralen Instanz der Informationspflege für Anbieter und Marktplätze. Die damit einhergehende Arbeitserleichterung und Qualitätsverbesserung wird einen echten Mehrwehrt für den gesamten deutschen Cloud-Markt darstellen.“

Der Eintrag in den Katalog steht allen Anbietern offen. Während das Businesscloud-Profil für Mitglieder des Cloud Ecosystem kostenlos ist, zahlen Nicht-Mitglieder eine geringe Monatspauschale in Höhe von 30 Euro als Beitrag für die laufende Pflege und Promotion des Katalogs.

Cloud-EcoSystem: SaaS, PaaS und IaaS im Fokus

Experten-Netzwerk mit neuem Namen und breiterer thematischer Ausrichtung

Cloud-EcoSystem: SaaS, PaaS und IaaS im Fokus

23.11.12 - Zwei Jahre nach seiner Gründung gibt sich das als SaaS-EcoSystem ins Leben gerufene Experten-Netzwerk einen neuen Namen und heißt fortan Cloud-EcoSystem. Der Grund liegt auf der Hand: Bisher fokussierte der Verein primär Software as a Service; jetzt repräsentiert die Non-Profit-Initiative zusätzlich auch Anbieter von Plattformen und Infrastruktur aus der Wolke. lesen

Marketing-Unterstützung und „Trust in Cloud“-Zertifikate

Neben der Vorstellung des neuen Lösungskatalogs kündigte das Cloud Ecosystem gemeinsame Kampagnen sowie das Konzept einer „Roadshow out of the Box“ an. Das flexible Event-Format soll die mittelständische Wirtschaft ansprechen und teilnehmenden Mitgliedern ein Forum geben, ihre Lösungen zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen. „Wir unterstützen Sie aktiv, damit Sie Ihre Lösungen erfolgreich vermarkten können“, so das Leistungsversprechen für das gebündelte Marketing des Verbandes.

Drei Unternehmen, die ihre Lösungen dem Audit durch das Cloud Ecosystem gestellt hatten, erhielten das Zertifikat „Trust in Cloud“: ezeep, eine Druckmanagement-Lösung aus der Cloud; V-Info, Anbieter einer internetbasierten Track & Trace-Lösung; sowie Fortnox, Anbieter einer Online-ERP, die speziell für kleine Unternehmen ausgelegt ist. Insgesamt freut sich das im April 2010 unter dem Namen „SaaS-Ecosystem“ gegründete Cloud Ecosystem nun über 17 ausgestellte „Trust in Cloud“ Qualitätsbescheinigungen. Eine Übersicht aller Zertifikate ist auf auf der Website des Vereins zu finden.

Ausblick: Spring-Meeting im April

Das nächste Meeting des Cloud Ecosystem ist das Spring-Meeting am 07. April 2014 in Frankfurt am Main in Kooperation mit der World Of Cloud. Weitere Informationen sind beim Cloud Ecosystem im Internet zu finden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42509783 / Verbände und Initiativen)