KI-Lösung läuft auf IBM Power 750 Server oder in Cloud

Watson wird Marketing Assistent

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Endkunden können Watson per Smartphone-App zu bestimmten Produkten befragen.
Endkunden können Watson per Smartphone-App zu bestimmten Produkten befragen. (Bild: IBM)

IBM macht das Computersystem Watson zum Marketing-Assistenten. Der Watson Engagement Advisor soll aus riesigen Datenmengen Einsichten zum Konsumverhalten liefern. Per App könne Watson Kunden zudem bei Produktfragen weiterhelfen.

Watson schult um: Nach Einsätzen als Quizkandidat bei "Jeopardy!" oder Assistent für Ärzte und Anlageberater soll das lernende, kognitive Computersystem künftig auch Unternehmen helfen, Kunden besser zu verstehen.

Die Lösung nimmt Anfragen in natürlicher Sprache entgegen und soll aus riesigen Datenmengen über Konsumenten und Kaufverhalten neue Einsichten gewinnen. Mit diesem Wissen könnten Organisationen Kunden enger binden und zu weiteren Käufen animieren. Dabei hat IBM vor allem die "Digital Natives" im Auge, die per Smartphone und Social Media mit Unternehmen kommunizieren.

Direkten Mehrwert soll etwa das Feature "Ask Watson" liefern. Die Funktion beantwortet Kundenfragen zu Produkten und liefert Problemlösungen oder Einkaufsempfehlungen. Die basieren dann auf Informationen über bisherige Präferenzen und Handlungen. Unternehmen können die Funktion per Website oder Smartphone-App anbieten.

Möglich wird das jetzt vorgestellte Angebot nicht nur durch die Anwendung Watson Engagement Advisor. Zusätzlich wirbt IBM mit einer optimierten, weniger leistungshungrigen Architektur. Musste Watson zunächst auf einem Cluster mit zehn Großrechnern laufen, genügt heute ein einziger IBM Power 750 Server, um die Lösung zu betreiben. IBM bietet die Systeme aktuell mit bis zu vier Prozessorsockeln sowie maximal einem TByte RAM und 5,4 TByte Festplattenspeicher an. Auch die Implementierungszeit sei mittlerweile auf wenige Wochen gesunken. Wahlweise können Kunden die Lösung auch aus der Cloud beziehen.

Weitere Details zu Watson gibt es bei IBM. Zusätzlich veranschaulicht IBM die Funktionsweise von Watson in einem Video:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39746550 / CRM)