Suchen

Praxisorientierte Tipps von IDC Was IT-Entscheider in deutschen Fertigungsunternehmen beachten sollten

| Autor / Redakteur: Matthias Kraus / Katrin Hofmann

Für die Studie „Die deutsche Fertigungsindustrie im Fokus – Eine Anwenderbefragung“ hat IDC Manufacturing Insights im Sommer 2010 rund 100 führende deutsche Industrieunternehmen zu diversen Themen rund um ihre IT befragt. Basierend auf den Gesprächen hat IDC die wichtigsten Themen und Herausforderungen analysiert und gibt praxisorientierte Tipps.

Firmen zum Thema

Matthias Kraus, Research Analyst bei IDC in Frankfurt
Matthias Kraus, Research Analyst bei IDC in Frankfurt

Aufgrund der immer engeren Verzahnung der verschiedenen IT-Systeme mit den Geschäfts- und Produktionsabläufen werden auch die Bedrohungsszenarien immer komplexer. Entsprechend müssen sich Fertigungsunternehmen ganz besonders vor Spionage schützen und potenziellen Produktionsausfällen mit einer ganzheitlichen Sicherheitsstrategie begegnen. Wichtig ist zudem ein effektiver Prozess zur Gewährleistung einer kontinuierlichen Absicherung, denn IT-Sicherheit ist (leider) ein Projekt ohne Anfang und Ende.

IT muss flexibel agieren

Die Industrie agiert in einem äußerst intensiven globalen Wettbewerb, in dem Schnelligkeit und Flexibilität wesentliche Erfolgsfaktoren darstellen. Die IT muss diese Dynamik abbilden können, indem sie kurzfristig auf Veränderungen reagiert. Nach Meinung von IDC können standardisierte und modulare Angebote, die bedarfsabhängig bezogen und verbrauchsabhängig abgerechnet werden, wesentlich dazu beitragen, damit die IT schnell das Business unterstützen kann. Gleichzeitig können so auch die Kosten gesenkt und flexibilisiert werden. Die Ergebnisse der Studie bestätigen dies, so gehören die vorgenannten Faktoren für die befragten IT-Entscheider zu den wichtigsten Merkmalen für die Auswahl eines IT-Anbieters.

Die IT als Partner des Business

Mit Hilfe der IT können Industrieunternehmen ihre Effizienz wesentlich erhöhen. Dies kann mit modernen Werkstattsteuerungssystemen und der engeren Verzahnung dieser Systeme, etwa mit ERP-Datenbanken, erfolgen. Desweiteren kann die IT auch dazu beitragen, Geschäfts- und Verwaltungsprozesse weiter zu optimieren bzw. zu automatisieren. Die IT bietet vielfältige Möglichkeiten, um die Effizienz der Abläufe zu steigern.

Mehr Tipps und den Link zur kompletten Studie erhalten Sie auf der nächsten Seite.

(ID:28589010)