Bring Your Own Device:

Vor- und Nachteile jenseits des Hypes

Bereitgestellt von: CITRIX Systems GmbH

Vor- und Nachteile jenseits des Hypes

Das Thema „Bring Your Own Device“ wird viel diskutiert, und insbesondere in Fachabteilungen wie auch auf Geschäftsführungsebene ist das Interesse sehr groß. Ebenso schwer wiegt jedoch in aller Regel die Sorge um die Informationssicherheit, die Compliance des Unternehmens und den Datenschutz.

Citrix hat deshalb seine hochsichere Architektur für Fernzugriffe auf zentral gehostete virtualisierte Ressourcen auch auf extern gehostete (Cloud-) Services erweitert: Die Kombination von Citrix XenDesktop mit Citrix NetScaler und Citrix CloudGateway erfüllt alle Anforderungen, die Unternehmen im Hinblick auf BYOD-Umgebungen haben. Damit können Unternehmen den Einsatz privater mobiler Devices bedenkenlos tolerieren – oder gar BYOD künftig als zusätzliche Option zur Beschaffung von Endgeräten in Erwägung ziehen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.01.13 | CITRIX Systems GmbH