Suchen

Netzlink-Alternative zu ISDN VoIP aus der Cloud

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Das Braunschweiger Systemhaus Netzlink und der VoIP-Experte IANT aus Wolfenbüttel bieten für den Umstieg von ISDN auf die VoIP-Telefonie das Produkt openUC an, welches direkt aus der datenschutz- und ISO-zertifizierten Nubo Cloud betrieben wird.

Firma zum Thema

Die Nubo Cloud, aus der openUC betrieben wird, ist laut Anbieter Netzlink datenschutz- und ISO-zertifiziert.
Die Nubo Cloud, aus der openUC betrieben wird, ist laut Anbieter Netzlink datenschutz- und ISO-zertifiziert.
(Bild: Netzlink)

Der Betrieb des IANT-Produkts openUC in der von Netzlink entwickelten Nubo Cloud mache große Investitionen in Kommunikationsanlagen überflüssig, denn alle Arbeiten würden in der Cloud erledigt. Dies reduziere den eigenen Aufwand und die Administrationskosten.

Mit openUC, so Anbieter Netzlink, können Mitarbeiter auch von außerhalb ihren Anrufbeantworter abhören, Anrufweiterleitungen einrichten, Zeitpläne festlegen und eigene Konferenzräume steuern, als säßen sie im Büro. Alles, was dafür benötigt werde, seien ein Internetanschluss und ein internetfähiges Endgerät. Sobald openUC in die Telefonanlage des Unternehmens integriert worden sei, könnten die Mitarbeiter über einen Webzugang auf die Funktionen ihres Büroanschlusses zugreifen. Dank offener Standards könnten Anwendungen wie ERP- oder CRM-Systeme frei angebunden und die VoIP-Telefone frei gewählt werden.

Mit einer VoIP-Readiness-Messung werde geprüft, ob das Computernetzwerk auch bereit für die Umstellung sei. Auf Basis der flexiblen Auslegung sei das System voll skalierbar und könne so für Größenordnungen von 50 bis über 1.000 Teilnehmer konfiguriert werden. Kunden sei es möglich, openUC individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

(ID:44093819)