SDDC-Infrastruktur als verwalteter Service auf AWS-Hardware

VMware und AWS planen an Außenposten

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

VMware Cloud on AWS Outposts soll im zweiten Halbjahr 2019 verfügbar sein.
VMware Cloud on AWS Outposts soll im zweiten Halbjahr 2019 verfügbar sein. (Bild: VMware)

Im Zusammenspiel mit AWS Outposts will VMware die Vorzüge lokaler Rechenzentren und einer als Service bereitgestellten SDDC-Infrastruktur vereinen. Die Produkte VMware Cloud on AWS Outposts sowie VMware Cloud Foundation for EC2 sollen im zweiten Halbjahr 2019 auf den Markt kommen.

Wer den Nutzen einer Public Cloud schätzt, kann schon heute die VMware Cloud on AWS verwenden und den Anbietern zufolge seinen Betriebsaufwand senken sowie per OpEx-Finanzmodell hohe Anfangsinvestitionen vermeiden. Künftig will VMware diese Vorzüge auch Kunden bieten, welche öffentliche Clouds nicht nutzen können – sei es wegen Latenzanforderungen, Datendichte oder Ownership-Modellen.

Um seine „SDDC-Infrastruktur-as-a-Service“ für lokale Standorte bereitzustellen hat VMware das Project Dimension ins Leben gerufen, das sich derzeit in der Betaphase befindet. Gemeinsam mit AWS wolle man die Lösung nun auch auf AWS Outposts bringen – daneben plant AWS übrigens auch eine native Outposts-Variante die APIs und Control Plane der AWS Cloud On-Prem bereitstellt.

Doch zurück zu VMware: Mit VMware Cloud on AWS Outposts verspricht der Hersteller ein vollständig verwaltetes SDDC-as-a-Service-Angebot (SDDC = Software-defined data center), das auf AWS Outposts in Rechenzentren oder Co-Location-Einrichtungen des Kunden ausgeführt wird. Zum geplanten Leistungsumfang gehören Software-definierte Services für Compute, Storage, Networking, Security und Cloud Management. VMware Cloud on AWS Outposts wird virtuelle Maschinen-, Container- und Kubernetes-basierte Anwendungen über die hybride Clouds hinweg unterstützen. Dabei soll die Lösung denselben Software-Stack, dieselbe Steuerungsebene, dieselben APIs und denselben Managed Service wie VMware Cloud on AWS nutzen.

Unterstützt werden soll das Angebot von der jetzt ebenfalls angekündigten VMware Cloud Foundation for Amazon EC2. Darunter versteht VMware eine neue integrierte Lösung, mit der Kunden alle Amazon EC2-Workloads nahtlos mit NSX und VMware AppDefense verbinden sowie besser absichern könnten. Die Cloud Foundation for Amazon EC2 eröffne Kunden somit die Möglichkeit, bestehende Investitionen und Tools zu nutzen, um Backup und Disaster Recovery für vSphere- und Amazon EC2-Workloads in der Cloud und auf nativen AWS Outposts zu vereinheitlichen. Schließlich werde VMware Cloud Foundation for Amazon EC2 die Kubernetes-Services von VMware auf Amazon EC2 On-Premise- und Cloud-Umgebungen ausdehnen, sodass Kunden eine gemeinsame Anwendungsentwicklungsplattform in lokalen und Public Cloud-Umgebungen mit Zugriff auf umfangreiche VMware-, AWS- und Partner-Services erhalten.

VMware Cloud on AWS Outposts und VMware Cloud Foundation for Amazon EC2 werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 verfügbar sein.

AWS wird hybrid

Nachbericht AWS re:Invent in Las Vegas

AWS wird hybrid

03.12.18 - Die AWS-Fangemeinde versammelte sich Ende November zur weltweiten Kunden- und Partnertagung re:Invent in Las Vegas. Das Unternehmen hatte einen ganzen Sack voll Neuerungen im Gepäck. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45644476 / Hersteller)