Suchen

1,5 Mrd. Dollar für Enterprise Mobile Device Management‎ VMware übernimmt AirWatch

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

VMware kauft AirWatch für 1,5 Milliarden US-Dollar. Der Anbieter für das Management mobiler Endgeräte soll VMwares Sparte für End-User Computing komplettieren.

Firmen zum Thema

Der AirWatch-Hauptsitz in Atlanta soll als Zentrale der VMware Mobile Operations fungieren.
Der AirWatch-Hauptsitz in Atlanta soll als Zentrale der VMware Mobile Operations fungieren.
(Bild: Vmware/Airwatch)

Noch im ersten Quartal will Infrastrukturexperte VMware die Übernahme von AirWatch abschließen. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben dem Kauf bereits zugestimmt. Für die Akquise leiht sich VMware rund eine Milliarde US-Dollar bei der Mutter EMC. Im Gesamtpreis von 1,5 Milliarden US-Dollar enthalten sind 1,17 Milliarden US-Dollar in bar sowie Teilzahlungen und Anteile in Höhe von etwa 365 Millionen US-Dollar. VMware betont, das eigene Aktienrücklaufprogramm weiterhin fortführen zu wollen.

VMware plant, das Portfolio der End-User Computing Group mit der zugekauften Expertise zu ergänzen. AirWatch will von VMwares Kunden- sowie Partnerstamm profitieren und weitere Nutzer gewinnen.

AirWatch selbst sieht sich als führender Anbieter von Enterprise-Lösungen für Mobile Device Management, Mobile Application Management und Mobile Content Management. Der Hersteller beschäftigt weltweit 1.600 Mitarbeiter und zählt 10.000 Kunden.

Der AirWatch-Standort Atlanta soll zum Zentrum von VMwares Mobilgeschäft erweitert werden. Das AirWatch Team wird weiterhin an Gründer und CEO John Marshall berichten. Mitgründer und Vorstand Alan Dabbiere soll ein neues "AirWatch operating board" beaufsichtigen das an VMwares CEO Pat Gelsinger berichtet.

Gleichzeitig mit der Übernahme hat VMware vorläufige Ergebnisse für das vierte Quartal 2013 verkündet. Demnach habe man Umsätze von 1,48 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet; der Wert liege 15 Prozent über dem Vorjahresquartal.

(ID:42499832)