Datenschutz

VMware mit Veritas NetBackup sichern

Bereitgestellt von: Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec

VMware-Technologie lässt sich auf vielfältige Weise nutzen. Genauso viele Methoden gibt es für den Schutz dieser innovativen Technologie

VMware™-Software für virtuelle Infrastrukturen wird von Unternehmen jeder Größe eingesetzt, um die Effizienz und Wirtschaftlichkeit ihrer IT-Prozesse zu steigern. Vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner als Megatrend bezeichnet, bahnt sich VMware ihren Weg in die Datencenter jeglicher Größe. Dieser Trend wurde mit NetBackup™ aufgegriffen, einem Paket aus innovativen, preisgekrönten Datenschutzlösungen speziell für VMware-Umgebungen. In diesem Whitepaper werden Best Practices zum Entwerfen von Lösungen und zum Schützen von virtuellen Computern mit VMware vorgestellt. So nützlich VM-Technologie (Virtual Machine) auch ist, stellt sie IT-Teams doch vor neue Fragen und Herausforderungen in puncto Datenschutz: Ist es besser, einen virtuellen Computer durch Sicherung über einen NetBackup-Client oder über einen PureDisk™-Client zu schützen? Ist ein NetBackup-Client innerhalb der Service Console die Lösung? Oder ist ein VMware Consolidated Backup vorzuziehen? Die Vor- und Nachteile dieser drei Sicherungskonfigurationen werden in diesem Dokument ausführlich behandelt. Systemadministratoren und IT-Techniker können die Informationen in diesem Whitepaper als Orientierungshilfe bei der Entscheidung für eine der drei empfohlenen Lösungen für den Schutz von virtuellen Computern nutzen. Jede dieser Technologien weist sowohl Vorteile als auch Nachteile auf.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 12.02.10 | Symantec (Deutschland) GmbH / Symantec

Anbieter des Whitepapers

Symantec (Deutschland) GmbH

Theatinerstr. 11
80333 München
Deutschland