Integration, Orchestrierung und Governance der Enterprise-Klasse

Virtustream offeriert SAP Data Hub

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Dank „MicroVM Cloud Resource Allocation and Management Technologie“ sollen Kunden keine unnötigen Ressourcen betreiben.
Dank „MicroVM Cloud Resource Allocation and Management Technologie“ sollen Kunden keine unnötigen Ressourcen betreiben. (Bild: Virtustream)

Als einer der ersten Cloud-Anbieter weltweit will Virtustream die Datenintegrationslösung SAP Data Hub anbieten. Kunden verspricht man eine geschäftskritische Lösung der Enterprise-Klasse sowie ein verbrauchsorientiertes Preismodell.

Der SAP Data Hub beinhaltet Funktionen für Datenintegration, -orchestrierung und -Governance. Unternehmen sollen damit heterogene Datenlandschaften meistern und über leistungsfähige Datenpipelines schneller positive Geschäftsergebnisse erreichen. Virtustream will die Lösung jetzt als einer der ersten Cloud-Anbieter bereitstellen.

Dabei wirbt der zu Dell Technologies gehörende Provider mit den Vorzügen der Virtustream Enterprise Cloud. Die biete eine hohe Verfügbarkeit, Sicherheit und Performance für komplexe, geschäftskritische Unternehmensanwendungen. Über ein verbrauchsbasiertes Abrechnungsmodell sowie die „MicroVM Cloud Resource Allocation and Management Technologie“ sollen Kunden zudem nur für tatsächlich benötigte und genutzte Ressourcen zahlen.

Christina Colby, SVP, Alliances, Virtustream, kommentiert: „Wir entwickeln unsere Lösung weiter, indem wir mit SAP Data Hub die neuesten Funktionen für Big Data Management in die Cloud bringen, die unsere Kunden kennen und schätzen [...] Durch die Partnerschaft mit SAP helfen wir unseren Kunden, unternehmenskritische Big-Data-Workloads und native Cloud-Workloads einfacher als je zuvor zu verwalten. So können sie ihre Big-Data-Lösungen besser skalieren.“

Virtustream versteht die jetzige Partnerschaft als Teil einer größeren Reihe von Kooperationen mit SAP. Im vergangenen Jahr habe man neue Funktionen für bestimmte Branchen und zusätzliche Regionen bereitgestellt; im ersten Quartal 2018 den weltweiten Ausbau der Partnerschaft mit SAP HANA Enterprise Cloud im Nahen Osten und Asien-Pazifik fortgesetzt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45342539 / Middleware)