„System Director“ jetzt auch als virtuelle Appliance Virtuelle WLAN-Lösungen für die Cloud

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Virtual Mobility Controller, die E(z)RF-Services für das Netzwerkmanagement und der Identity Manager für den WLAN-Gastzugang eignen sich laut Meru Networks für virtualisierte Cloud-Umgebungen oder für den Einsatz als gehostete Applikation.

Anbieter zum Thema

Der Identity Manager für den gesicherten Gastzugang ist Teil der Meru-Networks-WLAN-Lösungen für virtualisierte Cloud-Umgebungen.
Der Identity Manager für den gesicherten Gastzugang ist Teil der Meru-Networks-WLAN-Lösungen für virtualisierte Cloud-Umgebungen.

Die Virtual Mobility Controller arbeiten VMware-basierend auf Standard-x86-Computing-Plattformen und können laut Meru Networks in Rechenzentren und privaten Cloud-Umgebungen eingesetzt werden. Die aktuellen Meru E(z)RF-Services, zu denen mehrere Management-Applikationen zählen, sowie der Identity Manager für den gesicherten Gastzugang in WLAN-Netze sind nun ebenfalls als virtuelle bzw. gehostete Lösungen verfügbar.

„Direktor“ für das virtuelle WLAN

Das Herz der Meru-Mobility-Lösung ist die dynamisch arbeitende Software „System Director“, die nun als virtuelle Appliance auf Standard-x86-Computing-Plattformen betrieben werden kann. Der Meru System Director kann vor Ort innerhalb bestehender Rechenzentren oder in Private-Cloud-Umgebungen eingesetzt werden.

Wegen der Single-Cell-802.11-Standard-Architektur könne eine Vielzahl von Wi-Fi-Geräten gleichzeitig verwaltet werden. Die Architektur soll die einfache Bereitstellung und Konfiguration aller Access Points innerhalb eines Unternehmens gewährleisten und die Netzwerk-Performance erhöhen. Im Zusammenspiel mit der E(z)RF-Management-Suite sollen Anwender exakte Messungen vornehmen können.

Für Private-Cloud- und Rechenzentrums-Installationen stehen virtuelle Varianten der Meru-WLAN-Controller MC1500, MC3200 und MC4200 zur Verfügung. Sie sollen die gleiche Anzahl von Access Points wie ihre entsprechenden Hardware-Alternativen unterstützen.

Virtualisierte und cloudgehostete Application Services

Die Meru Management Tools „Identity Manager“ und „E(z)RF Mobility Manager“ sind ab sofort als gehostete Anwendungen auf Abonnementbasis verfügbar. Die E(z)RF-Mobility-Manager-Suite soll die zentrale Steuerung von Enterprise-WLANs mittels RF-Visualisierung, Wireless-Performance-Dashboards und Fault-Management ermöglichen. Die Management-Tools sind auch als VMware-Virtual-Appliances verfügbar und können vor Ort in bestehende Rechenzentrums-Infrastrukturen eingebunden oder bei Bedarf extern betrieben werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:32563130)