Einführung

Virtualisierung auf Betriebssystemebene und Virtuozzo

Bereitgestellt von: Parallels GmbH / SWsoft Europe GmbH

Wie können IT-Organisationen die Fähigkeit gewinnen, die steigenden Anforderungen an die IT-Infrastruktur zu bewältigen?

Heutige IT-Organisationen müssen sich mit den Konsequenzen der zunehmenden Größe und Komplexität von IT-Infrastrukturen auseinandersetzen. Obwohl die Computing-Ressourcen ständig wachsen, sind Unternehmen unfähig, diese in Einsätzen mit einzelnen Applikationen voll auszuschöpfen. Auch können sie die Zuweisung von Rechenleistung nicht einfach ändern, wenn sich die Applikations- oder Geschäftsanforderungen ändern. Die Wurzel des Problems ist eine unkontrollierte Ausbreitung von Servern – Server, die für die Unterstützung einer einzelnen Applikation bereitgestellt werden.

Organisationen, die Hardware-Virtualisierung implementiert haben, schufen unwissentlich ein neues Problem: Die Ausbreitung von Betriebssystemen. Während Hardware eine beträchtliche Kostenkomponente ausmacht, bleiben Software und Verwaltung weiterhin die größten Kostenanteile. Die alltäglichen Management- und Betriebsfunktionen sind gewaltig. Sie nehmen mit Business-Continuity-Anforderungen weiter zu, ihre Kosten und Komplexität sind überwältigend. Darüber hinaus bieten nur wenige Tools die Management- und Automatisierungsfähigkeiten, um den IT-Abteilungen etwas von ihren Lasten zu nehmen.

Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie IT-Organisationen mit Virtualisierung auf Betriebssystemebene und Virtuozzo die Fähigkeit gewinnen, die Herausforderungen und die steigenden Anforderungen an die IT-Infrastruktur zu bewältigen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 12.02.10 | Parallels GmbH / SWsoft Europe GmbH

Anbieter des Whitepapers

Parallels GmbH

Rheinstr. 95 -97
64295 Darmstadt
Deutschland