Video in der Cloud publizieren und trotzdem Rechte behalten

VideoManager 6 löst Youtube-Probleme beim professionellen Video-CMS

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Videokommunikation auf eigenen Internetseiten oder fremden Videoportalen bzw. sozialen Netzwerken – der überarbeitete VideoManager 6 bietet hier neue Möglichkeiten und Features.
Videokommunikation auf eigenen Internetseiten oder fremden Videoportalen bzw. sozialen Netzwerken – der überarbeitete VideoManager 6 bietet hier neue Möglichkeiten und Features.

Mit dem VideoManager 6 veröffentlicht die Berliner MovingImage24 zur CeBIT 2012 eine aktualisierte Version ihrer professionellen SaaS-Lösung für Videomanagement und -streaming. Zu den Neuerungen des cloud-basierten Systems zählen unter anderem Video-Publishing per Drag-and-Drop, VideoAd-Erstellung und –Verwaltung, eine verbesserte Benutzerverwaltung sowie eine allgemein intuitivere Bedienung.

Im Gegensatz zu Videoplattformen wie Youtube ist die Video-Cloud-Lösung VideoManager auf professionelle Anwender und deren Anforderungen ausgerichtet und lässt sich in bestehende Content-Management-Systeme (CMS) integrieren. Wichtigstes Merkmal: Die Rechte am Video bleiben beim Urheber und müssen nicht, wie bei anderen Portalen üblich, an den Betreiber abgetreten werden.

Per Mausklick lassen sich Videos in allen üblichen Formaten – auch in Full-HD bzw. HDV2 (1080i) – bearbeiten, zum Download anbieten und auf Websites – auch mobil oder via Intranet –, in Videoportalen und Social-Media-Netzwerken zielgerecht verbreiten.

Mit dem VideoManager 6 hält eine verbesserte Benutzerverwaltung Einzug, die so bei anderen Plattformen nicht angeboten wird. So lassen sich Benutzern Rollen wie zum Beispiel Producer oder Redakteur zuweisen, die dann definierte Rechte zugewiesen bekommen. Der Workflow, aber auch die Arbeit des Administrators wird so erleichtert.

Auch der Veröffentlichungsprozess wurde vereinfacht. Videos lassen nun einfach per Drag-and-Drop-Funktion einem Kanal der Mediathek zuweisen und gehen somit sofort online. Über die Möglichkeit, eigene Video-Ads zu erstellen und zu verwalten, lassen sich eigene Videos auch in bare Münze verwandeln.

Ebenfalls neu ist die Begrüßungsseite, das sogenannte Dash-Board. Hier lassen sich nun aktuelle News veröffentlichen oder der Zugang zu allen Anwendungen für das Video-Management sowie Kontakt zum Ansprechpartner zum Vertrag und zu Supportmitarbeitern einrichten. Neue Icons und weitere Designelemente erleichtern zudem die Bedienung.

Live-Demo auf der CeBIT

MovingImage24 ist als Technologiepartner des CMS-Spezialsiten e-Spirit auf der CeBIT 2012 in Halle 6, Stand G26 vertreten. Am 7. März 2012 hält Geschäftsführer Dr. Rainer Zugehör einen Vortrag zum Thema „Trends in der Videokommunikation von Unternehmen. Oder warum Youtube nicht mehr ausreicht“ (Zeit: 15:30 Uhr; Halle 6, Stand F40).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 32189080 / Content Management)