Suchen

Citrix ergänzt Kommunikationskanäle für Social Collaboration Video- und Audio-Chat für Podio zu haben

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Citrix erweitert die eigene Plattform für Social Collaboration um Funktionen für Video- und Audio-Chats. Teams sollen Projekte damit noch produktiver als bisher abarbeiten.

Firmen zum Thema

Anwender können von Angesicht zu Angesicht sprechen und behalten dennoch den Überblick über Aufgaben und Geschäftsprozesse.
Anwender können von Angesicht zu Angesicht sprechen und behalten dennoch den Überblick über Aufgaben und Geschäftsprozesse.
(Bild: Citrix)

Über die Plattform Podio können Mitarbeiter Projekte und Geschäftsprozesse gemeinsam bearbeiten. Neben zahlreichen Apps sollen dabei ab sofort die bereits im Mai angekündigten Video- und Audio-Chats helfen.

Laut Hersteller Citrix können Anwender nun Gespräche von Angesicht zu Angesicht führen und gleichzeitig den Kontext für Aufgaben und Geschäftsprozesse im Blick behalten. Derlei zielgerichtete und effiziente Kommunikation verringere auch die Zahl verschickter E-Mails und mache Dienste von Drittanbietern mitunter überflüssig. An der eigenen Online-Meeting-Lösung GoToMeeting hält Citrix freilich fest: Das Tool ist in Podio integriert; Anwender können geplante Videokonferenzen direkt über die Plattform starten.

Die jetzt vorgestellten, multimedialen Gesprächsoptionen lassen sich direkt aus einem Textchat in Podio heraus starten. Anwender müssen hierfür wahlweise auf die Symbole mit Kamera oder Telefonhörer klicken. Auch während laufender Gespräche dürfen Teammitglieder weiter Textnachrichten versenden sowie Links und Dateien teilen.

Video- und Audio-Chat sind ab sofort verfügbar – auch in der kostenlosen Podio-Variante für bis zu fünf Nutzer. Anmeldung sowie weitere Details zu Preismodell und Funktionsumfang finden sich online beim Anbieter.

(ID:42244859)