Suchen

Oracle Database und Fusion Middleware stundenweise buchen Verizon bringt Oracle in die Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Oracle Database und Oracle Fusion Middleware sind ab sofort über Verizons Cloud-Infrastruktur verfügbar. Abgerechnet wird stundenweise; Kunden können wahlweise bestehende Lizenzen nutzen.

Firmen zum Thema

Das Angebot gilt für Managed Hosting, Verizon eCloud sowie die neue Verizon Cloud (beta).
Das Angebot gilt für Managed Hosting, Verizon eCloud sowie die neue Verizon Cloud (beta).
(Bild: Verizon/Oracle)

Ein jetzt von Verizon Communications (Verizon) vorgestelltes Angebot soll großen und mittleren Unternehmen den schrittweisen Wechsel ihrer Oracle-Anwendungen in die Cloud erleichtern. Die damit für Oracle-Kunden verfügbaren Deployment-Optionen reichen demnach jetzt "von Vor-Ort-Lösungen über öffentliche und private Clouds bis hin zu Hybrid-Clouds".

Im Detail sind Oracle Database und Oracle Fusion Middleware für Nutzer von Managed Hosting und Verizon eCloud verfügbar. Zudem sollen die Lösungen auch für die im Oktober 2013 vorgestellte und bislang als Beta verfügbare, neue Verizon Cloud bereitstehen.

Abgerechnet wird auf Stundenbasis. Kunden können dabei wahlweise vorhandene Oracle-Lizenzen in der Verizon-Plattform einsetzen. Alternativ werden auch Services angeboten, in denen die jeweiligen Nutzungsrechte bereits enthalten sind.

John Stratton, President, Verizon Enterprise Solutions, erläutert: "Zusammen mit Oracle unterstützen wir Unternehmen darin, ihre betrieblichen Abläufe in die Cloud zu verlagern [...] Nur wenige Unternehmen arbeiten von Anfang an mit einer vollständigen Cloud-Umgebung. Den Vorteilen eines schrittweisen Wechsels in die Cloud standen bisweilen die Herausforderungen und Kosten solcher Veränderungen gegenüber. Oracle und Verizon haben nun diese Hindernisse aus dem Weg geräumt. Unternehmen können bestehende Oracle Lizenzen oder wie in einem umlagefinanzierten System die Oracle Software nutzen und zugleich in den Genuss der Verizon Enterprise Cloud der nächsten Generation kommen."

(ID:42519850)