Oracle Database und Fusion Middleware stundenweise buchen

Verizon bringt Oracle in die Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Das Angebot gilt für Managed Hosting, Verizon eCloud sowie die neue Verizon Cloud (beta).
Das Angebot gilt für Managed Hosting, Verizon eCloud sowie die neue Verizon Cloud (beta). (Bild: Verizon/Oracle)

Oracle Database und Oracle Fusion Middleware sind ab sofort über Verizons Cloud-Infrastruktur verfügbar. Abgerechnet wird stundenweise; Kunden können wahlweise bestehende Lizenzen nutzen.

Ein jetzt von Verizon Communications (Verizon) vorgestelltes Angebot soll großen und mittleren Unternehmen den schrittweisen Wechsel ihrer Oracle-Anwendungen in die Cloud erleichtern. Die damit für Oracle-Kunden verfügbaren Deployment-Optionen reichen demnach jetzt "von Vor-Ort-Lösungen über öffentliche und private Clouds bis hin zu Hybrid-Clouds".

Im Detail sind Oracle Database und Oracle Fusion Middleware für Nutzer von Managed Hosting und Verizon eCloud verfügbar. Zudem sollen die Lösungen auch für die im Oktober 2013 vorgestellte und bislang als Beta verfügbare, neue Verizon Cloud bereitstehen.

Abgerechnet wird auf Stundenbasis. Kunden können dabei wahlweise vorhandene Oracle-Lizenzen in der Verizon-Plattform einsetzen. Alternativ werden auch Services angeboten, in denen die jeweiligen Nutzungsrechte bereits enthalten sind.

John Stratton, President, Verizon Enterprise Solutions, erläutert: "Zusammen mit Oracle unterstützen wir Unternehmen darin, ihre betrieblichen Abläufe in die Cloud zu verlagern [...] Nur wenige Unternehmen arbeiten von Anfang an mit einer vollständigen Cloud-Umgebung. Den Vorteilen eines schrittweisen Wechsels in die Cloud standen bisweilen die Herausforderungen und Kosten solcher Veränderungen gegenüber. Oracle und Verizon haben nun diese Hindernisse aus dem Weg geräumt. Unternehmen können bestehende Oracle Lizenzen oder wie in einem umlagefinanzierten System die Oracle Software nutzen und zugleich in den Genuss der Verizon Enterprise Cloud der nächsten Generation kommen."

Verizon erfindet Enterprise Cloud neu

IaaS Cloud Compute und Cloud Storage als Beta gestartet

Verizon erfindet Enterprise Cloud neu

15.10.13 - Verizon präsentiert IaaS Cloud Compute und Speicherplattform Cloud Storage. Beide jetzt als Beta gestartete Dienste sollen hohe Agilität sowie Zuverlässigkeit auf Enterprise-Level bieten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42519850 / Hosting und Outsourcing)