Suchen

Internationale Studie von Alcatel-Lucent Unternehmen kritisieren unzureichende Performance von Cloud-Services

Redakteur: Michael Hase

Zwei Drittel der IT-Entscheider sehen mangelnde Service-Qualität und Verfügbarkeit als größtes Hemmnis für die Einführung von Public-Cloud-Services. Das geht aus einer Studie des Netzwerk-Herstellers Alcatel-Lucent hervor.

Firmen zum Thema

Die meisten IT-Verantwortlichen hegen Bedenken hinsichtlich der Stabilität, Reaktionszeit und Verfügbarkeit von Cloud-Services.
Die meisten IT-Verantwortlichen hegen Bedenken hinsichtlich der Stabilität, Reaktionszeit und Verfügbarkeit von Cloud-Services.
(© artida - Fotolia.com)

Ausfälle und Performance-Engpässe sind das größte Hemmnis bei der Einführung von Cloud-Services. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie des Netzwerk-Herstellers Alcatel-Lucent. Die internationale Erhebung zeigt, dass die meisten IT-Entscheider nach wie vor Bedenken hinsichtlich der Stabilität, Reaktionszeit und End-to-End-Verfügbarkeit von Cloud-Services hegen.

Die Kritik der IT-Verantwortlichen richtet sich in erster Linie auf die Leistungsfähigkeit von Public-Cloud-Angeboten, die deutlich besser werden müsse. Immerhin setzen zwei Drittel der Befragten bei Geschäftsanwendungen nicht auf die Cloud, weil sie das Risiko von Service-Ausfällen scheuen.

Fast jeder Zweite hält die derzeitigen Verzögerungen von Cloud-Diensten für inakzeptabel. Jeder vierte Befragte beanstandet, dass in Fällen, in denen Service Level Agreements (SLAs) nicht greifen, keine einfache Lösung angeboten wird. Die größten Vorbehalte äußern Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungsbranche, dem Gesundheitswesen sowie Behörden.

Vertrauen ist entscheidend

Die IT-Entscheider nennen darüber hinaus Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, Kosten und Benutzerfreundlichkeit von Cloud-Services als weitere Hemmnisse. Gleichwohl sind 44 Prozent der Unternehmen zuversichtlich, dass die Schwächen der heutigen Cloud-Services in Zukunft behoben werden. Sie erwarten daher eine stärkere Nutzung von Cloud-Angeboten innerhalb der kommenden drei Jahre. Die Befragten nennen durchwegs Vertrauen als einen der wichtigsten Faktoren bei ihren Überlegungen, Cloud-Services einzuführen.

Für die Marktstudie ließ Alcatel-Lucent fast 4.000 IT-Entscheider aus mittelgroßen und großen internationalen Unternehmen befragen. Dem Hersteller zufolge belegt die Studie, dass große Unternehmen aus verschiedenen Branchen einerseits bereit sind, Cloud-Services rasch einzuführen. Andererseits verdeutliche sie die Mängel aktueller Public-Cloud-Angebote hinsichtlich Service-Verfügbarkeit und -Qualität. □

(ID:34344020)