Edge Computing

Triebfedern und Vorteile der Technologie

Bereitgestellt von: Schneider Electric

Triebfedern und Vorteile der Technologie

Edge Computing bringt Funktionen zur Datenerfassung und -kontrolle, die Speicherung breitbandintensiver Inhalte sowie Anwendungen näher an den Endbenutzer. Das beschleunigt die Datenübertragung und optimiert die Verfügbarkeit.

Das Whitepaper erklärt die Hintergründe von Edge Computing und stellt die drei Anwendungsbereiche vor, in denen es hauptsächlich eingesetzt wird: zur Verteilung breitbandintensiver Inhalte, als Aggregations- und Kontrollpunkt für IoT (Internet of Things) sowie für lokale Anwendungen. Leser erfahren, wie Edge Computing Latenzprobleme lösen und Unternehmen helfen kann, ihre Chancen mit einer Cloud-Computing-Architektur besser zu nutzen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.02.18 | Schneider Electric

Anbieter des Whitepapers

Schneider Electric

Elsenheimerstr.
80687 München
Deutschland