Suchen

Mobile Security für geschäftlich genutzte Privatgeräte Trend Micro sichert das iPhone

| Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Dem Trend, dass das iPhone zum Geschäftshandy wird, kommt Trend Micro mit der neuen Version 7 der Mobile Security entgegen. Die Lösung bietet eine Managementplattform zur Absicherung unterschiedlicher mobiler Endgeräte.

Firma zum Thema

Mit Mobile Security 7 kann das iPhone wieder ohne Sorgen um die Sicherheit verwendet werden.
Mit Mobile Security 7 kann das iPhone wieder ohne Sorgen um die Sicherheit verwendet werden.

Der Aufruf „Bring your own device“ von der Unternehmensführung an die Mitarbeiter stellt vielen Security-Verantwortlichen immer noch die Nackenhaare auf. Mit der neuen Version 7 von „Mobile Security“ will Security-Anbieter Trend Micro diese wieder glatt legen. Vor allem soll jetzt auch das von Geschäftsführern so geliebte iPhone – zusammen mit dem iPad - endlich in eine sichere Umgebung integrierbar sein.

Integration

Da die Lösung Funktionen zur Bedrohungsabwehr, Datensicherheit und Gerätemanagement vereinigt, lassen sich über die zentrale Managementkonsole die verschiedensten Endgeräte registrieren, bereitstellen und kontrollieren. Der Zugriff auf Netzwerke und Anwendungen lässt sich optional sperren. Falls ein Gerät verloren geht oder gestohlen wird, können die Unternehmensdaten remote gesperrt oder gelöscht werden. Ebenso lassen sich einzelne Funktionen und Einstellungen wie Kameras oder Kartenleser deaktivieren.

Mobile Security 7 beinhaltet den Schutz vor Malware durch Cloud-basierende Sicherheitsmechanismen des Hersteller-eigenen „Smart Protection Network“, eine Firewall und ein IDS (Intrusion Detection System), sowie die Filterung und Protokollierung von Anrufen und Nachrichten. Unterstützt werden laut Hersteller Geräte aller Bauarten, die unter Android, iOS, Windows und Symbian laufen.

Verfügbarkeit

Die Mobile Security 7 ist ab 1. August 2011 erhältlich. Die Preise sind volumenabhängig. Pro Anwender liegen sie zum Beispiel ab 251 Nutzern bei 33 Euro (UVP). Als Plug-in, beziehungsweise als Bestandteil der Sicherheitssuiten des Herstellers „Enterprise Security for Endpoints“, „Enterprise Security for Endpoints & Mail Servers“ und „Enterprise Security Suite“ ist die Software kostenlos. |ab

(ID:28321090)