Suchen

Neues Assessment macht fit für Cloud- und Mobilität Transparenz der Kommunikationsbeziehungen

| Redakteur: Ulrich Roderer

Dimension Data hat einen neuen Network Assessment Service entwickelt, der den Datenverkehr im Unternehmensnetzwerk analysiert und bewertet. Informationen zum Datenvolumen, Datenfluss und Datenverkehrsstatistiken erhöhen die Transparenz im Netzwerk und ermöglichen den verbesserten Einsatz von Geschäftsanwendungen.

Firma zum Thema

Dimension Data hat einen neuen Network Assessment Service entwickelt, der Informationen zum Datenvolumen, Datenfluss und Datenverkehrsstatistiken bewertet.
Dimension Data hat einen neuen Network Assessment Service entwickelt, der Informationen zum Datenvolumen, Datenfluss und Datenverkehrsstatistiken bewertet.
(Bild: Dimension Data)

Nach Angaben des Unternehmens haben bis zu 70 Prozent der Netzwerk-Manager keinen genauen Einblick in ihre Netzwerke. Das sogenannte „Network Optimisation Assessment“ ist weltweit verfügbar und besteht aus Befragungen zu den eingesetzten Technologien sowie dem Einsatz einer Appliance im Kundennetzwerk auf bestimmte Zeit – üblicherweise zwischen 7 und 14 Tage – um die notwendigen Daten und Netzwerk-Informationen zu sammeln.

„Zusätzlich zu der rasanten Zunahme des Datenvolumens in den Netzwerken verändern sich auch die typischen Kommunikationsflüsse und Daten im Netzwerk“, so Jörg Jakobi, Manager Line of Business Network Integration, Dimension Data Deutschland. „Während die Zahl der Geräte im Netzwerk explosionsartig zunimmt, muss die ITK-Infrastruktur den Anforderungen von Mobilität, Virtualisierung, Konsolidierung und Cloud-Lösungen gerecht werden. Unter diesen Voraussetzungen kommt es darauf an, eine einwandfreie Ende-zu-Ende-Netzwerkleistung zu gewährleisten.“

Im Detail liefert das „Network Optimisation Assessment“ eine Übersicht des übertragenen Datenverkehrs sowie Informationen zu den eingesetzten Protokollen, genutzten TCP/UDP-Ports, implementierten VLANs, Kommunikationsbeziehungen zwischen den Endgeräten und aktiven Hosts. Technologie-Experten und Berater erstellen auf dieser Grundlage einen detaillierten Bericht und geben abschließend Empfehlungen zur Optimierung des Netzwerkdesigns: Ein erster Schritt zur Vorbereitung der Unternehmensnetzwerke auf Trends wie Mobilität, Video und vor allem Cloud-Lösungen.

Höhere Anforderung bei Cloud Computing

Insbesondere für Cloud Computing ist ein stabiles, belastbares Netzwerk mit einer hohen Leistung unentbehrlich. Laut dem „Ciscos Global Cloud Index: Forecast and Methodology, 2010–2015 Report“ wächst der Cloud-IP-Datenverkehr von 2010 bis 2015 mit einer jährlichen Durchschnittsrate von 66 Prozent und wird bis 2015 rund 30 Prozent des gesamten Datenaufkommens in Rechenzentren ausmachen.

(ID:37693420)