Recommendations und Dashboards beschleunigen Data Discovery

TIBCO trimmt Spotfire 7 auf Effizienz

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

In den Recommandations vereint TIBCO "Analytics Intelligence Wizard" und Best Practices.
In den Recommandations vereint TIBCO "Analytics Intelligence Wizard" und Best Practices. (Bild: TIBCO)

Intuitiver und schneller als zuvor sollen Anwender Daten mit der jetzt verfügbaren Software TIBCO Spotfire 7 analysieren und darstellen. Einsteiger holt die Lösung mit Wizards ab, Experten können binnen Sekunden mächtige Dashboards erstellen.

TIBCO Software (TIBCO) hat die eigene Lösung für Datenanalysen und -visualisierung aktualisiert. Spotfire 7 ist ab sofort verfügbar und richtet sich explizit alle Nutzer aller Qualifikationsstufen: Einsteiger und Experten sollen damit schneller und leichter zu Dateneinblicken gelangen als bisher.

Weniger erfahrene Nutzer unterstützt die Lösung dabei so genannten "Recommendations". Diese Empfehlungen beinhalten einen "Analytics Intelligence Wizard", mit dem Anwender Best-Practice-Visualisierungen oder ganze Dashboards in wenigen Klicks zusammenstellen.

Für die Dashboards bietet der Hersteller umfangreiche Gestaltungsoptionen an. Mit diesen können Anwender die an individuelle Designvorgaben oder Nutzergruppen anpassen. Zudem wirbt TIBCO mit einem effizienten Interface, das für ein schnelles und flüssiges Data Discovery ausgelegt wurde. Neu sind unter anderem: Nested Aggregations, sortierbare Balkengrafiken oder interaktive Legenden.

Runtime for "R" optimiert, Konnektoren erweitert

Optimiert hat der Anbieter zudem an seiner TIBCO Enterprise Runtime for R (TERR). Die biete nun eine weitreichendere Kompatibilität mit der für statistische Berechnungen entworfene Programmiersprache R. Zudem verweist TIBCO auf in Spotfire enthaltene TERR-Tools.

Schließlich liefert der Hersteller mit dem Update Konnektoren für Odata und Amazon Redshift. Security-Erweiterungen gibt es derweil bei den Anbindungen zu SAP HANA, Postgres und Hortonworks.

TIBCO Spotfire 7 ist ab sofort für Desktops und On-Premises Deployments verfügbar.

Tibco stellt Recommendations für Spotfire Cloud vor

Integrierter Assistent erleichtert die Datenanalyse

Tibco stellt Recommendations für Spotfire Cloud vor

06.02.15 - Der BI-Software-Spezialist Tibco will mit Recommendations für Spotfire Cloud Business-Anwender in Fachabteilungen entlasten, die für Entscheidungen auf die Analyse von Daten angewiesen sind. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43233605 / Business Intelligence)