Pragmatische Anforderungen für Big Data und Cloud

Tibco auf dem Weg zum Event-Enabled Enterprise

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Im Interview erläutert Mark Darbyshire seine Sicht auf den 21st Century Workplace und warum TIBCO keine Hypes verkauft.
Im Interview erläutert Mark Darbyshire seine Sicht auf den 21st Century Workplace und warum TIBCO keine Hypes verkauft.

Mit seiner Infrastruktur-Software will Tibco Organisationen zum Event-Enabled Enterprise machen. Im Interview mit CloudComputing-Insider erläutet CTO Mark Darbyshire was das heißt und warum Big Data dabei eine Schlüsselrolle spielt.

Auf der eigenen Webseite präsentiert Tibco stolz die eigenen Akquisitionen, während der Mitbewerber Progress Software sich gerade gesundschrumpft und auf Kernkompetenzen besinnt. Übernehmen Sie sich da nicht etwas?

Dr. Mark Darbyshire: "TIBCO erweitert kontinuierlich sein Portfolio an Produkten und Technologien. Wir könnten daher stolz auf unsere Akquisitionen sein – allerdings, im Vergleich zu einigen anderen in dieser Industrie, sind sie nicht von so großer Bedeutung."

Ist ihr Portfolio damit komplett oder mit welchen weiteren Zukäufen müssen wir rechnen?

Darbyshire: Wie schon zuvor gesagt, wird TIBCO weiter damit fortfahren, sein Portfolio auszubauen.

Ihre Angebotspalette reicht von SOA über BPM bis zur Cloud. In einem Satz: Welche Kernkompetenz bieten Sie ihren Kunden?

Darbyshire: "TIBCO bietet Unternehmen das, was wir den Zwei-Sekunden-Vorsprung nennen. Um dies zu erreichen, sollten Unternehmen mit ihrer Strategie darauf setzen, ein Event-Enabled Enterprise zu werden. Daher sehen wir unsere Kernkompetenzen in den Bereichen Analytics, Event Processing und Automation. Das bedeutet, dass wir uns in dieser Richtung weiter entwickeln – infolgedessen sind Cloud und Social Technologies nur zwei der Felder, in denen wir expandieren und investieren."

Wie hat sich The Information Bus bisher entwickelt und welche Rolle wird die Lösung künftig im Gesamtportfolio spielen?

Darbyshire: "Der Information Bus wurde zu einem de-facto Industriestandard. Technologien mit der Bezeichnung ''Bus'' sind überall zu finden. Für TIBCO selbst spielt der Bus nach wie vor eine Schlüsselrolle, da er ein auf Events basierender Weg ist für den Informationsaustausch zwischen Applikationen, Anwendern und Endgeräten."

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35714050 / Hersteller)