IFA: Mobiles Cloud-Entertainment mit iPad-Steuerung für Automobile

Telekom präsentiert mobile Unterhaltung im Auto

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

"Drive and Enjoy": Auf der IFA hat die Zukunft schon begonnen. Am Stand der Telekom wurde eine Konzeptstudie präsentiert, mit der Messebesucher ein Online-Bordprogramm im Auto erleben konnten.
"Drive and Enjoy": Auf der IFA hat die Zukunft schon begonnen. Am Stand der Telekom wurde eine Konzeptstudie präsentiert, mit der Messebesucher ein Online-Bordprogramm im Auto erleben konnten. (© 2013 Deutsche Telekom AG)

Mehr zum Thema

Die Deutsche Telekom hat auf der IFA ein Auto mit einer LTE-Online-Anbindung und WLAN-Hotspot für gute Unterhaltung vorgestellt. Dank Breitbandanbindung lassen sich Unterhaltungsprogramme aus der Cloud im Fahrzeug genießen.

Nach den Vorstellungen der Deutschen Telekom sollen Autos in Zukunft Inhalte aus der Cloud austauschen können. Wie das funktionieren soll, zeigte das Telekommunikationsunternehmen mit "Drive and Enjoy" auf der diesjährigen IFA in Halle 6. Hier konnten Messebesucher die mobilen Entertainmentqualitäten eines familienfreundlichen 3er BMWs erforschen.

Beispielsweise die iPads für die hinteren Sitze, die mit Entertainmentinhalten aus der Cloud für Unterhaltung sorgen. Um eine sichere und vor allem komfortable Bedienung zu ermöglichen, wurde die Bedienung der IFA-Konzeptstudie der Deutschen Telekom in die BMW ConnectedDrive integriert.

So kann der Fahrer das Unterhaltungsprogramm für sich und seine Mitfahrer über das Fahrerdisplay und die Bedienelemente in der Armatur steuern. Die Mitfahrer haben zudem die Möglichkeit über eine iPad- bzw. iPhone-App Inhalte aus dem Bordprogramm abzurufen. Ein laut Telekom sehr unterhaltsames Feature ist die Möglichkeit für Mitreisende Bilder der Frontkamera – und somit die Sicht des Fahrzeugs – zu genießen.

ConnectedDrive Hotspot

Bereits auf der CeBIT hat die Deutsche Telekom eine mobile WLAN-Lösung vorgestellt. „Die Telekom hat 12.000 Hotspots in Deutschland und 50.000 weltweit aufgebaut. Wir versorgen bereits Reisende in Zügen und Flugzeugen mit Breitband, jetzt kommen noch Autos dazu“, sagte Reinhard Clemens, Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef anlässlich der CeBIT-Präsentation. „Hotspots für alles ermöglicht grenzenlose digitale Mobilität während der gesamten Reise, auch in unterschiedlichen Transportmitteln.“

Das Ziel dieser Entwicklung ist laut Deutscher Telekom, dass Anwender während der Reise oder in Pausen mit LTE-Geschwindigkeit auf große Datenmengen zugreifen können, ohne den eigenen Mobilfunktarif zu belasten. Die hierfür im Fahrzeug installierte Hardware baut wie aus Bahn, Hotels und Lounges bekannt einen Hotspot auf, an dem sich alle im Fahrzeug befindlichen Personen mit WLAN-Geräten einwählen können.

Seit September 2013 sind die ersten BMW-Fahrzeuge des Mietwagen-Anbieters Sixt mit „BMW ConnectedDrive Hotspot“ und somit mobilem Internet und Cloud-Anbindung auf der Straße. Laut Telekom können Reisende in diesen Fahrzeugen mit bis zu acht WLAN-Geräten wie beispielsweise Handys, Laptops oder Tablets gleichzeitig über eine Breitbandinternetverbindung online gehen. Wie die Telekom weiter mitteilt, sollen Kunden damit bis Ende Juli 2014 kostenlos surfen dürfen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42301778 / Technologien)