Suchen

Vernetztes Arbeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen Tarifmodelle für den Einstieg in die Telekom Cloud

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die von der Deutschen Telekom für KMU geschnürten DeutschlandLAN-Connect-Pakete S und M umfassen einen Highspeed-Internetzugang, den Online-Meetingraum iMeet und eine App für Videokonferenzen über das iPhone.

Firmen zum Thema

Der Online-Meetingraum iMeet ist Teil der Telekom-Tarifmodelle DeutschlandLAN Connect S und M.
Der Online-Meetingraum iMeet ist Teil der Telekom-Tarifmodelle DeutschlandLAN Connect S und M.
(Bild: Premiere Global Services, Inc.)

Zu den Telekom-Tarifmodellen DeutschlandLAN Connect S und M für das standortübergreifende Arbeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) gehört jeweils ein IP-basierender Netzanschluss und der Online-Meetingraum iMeet für Videokonferenzen aus der Telekom Cloud. Bei der Variante S surfen die Kunden laut Telekom mit bis zu 16 MBit/s im Internet. Zur Variante M gehört ein VDSL-Anschluss, der Übertragungsraten von bis zu 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload bieten soll.

Mit der von Premiere Global Services entwickelten Anwendung iMeet Basic sind laut Telekom Audio- und Videokonferenzen mit bis zu drei Teilnehmern ohne Zusatzkosten möglich. Die Telekom stellt ihren Kunden iMeet über das Internet bereit. Die Software selbst betreibt der Dienstleister in nach eigenen Angaben hochsicheren Rechenzentren in Deutschland. Investitionen in Hardware und Software seien nicht notwendig, da moderne Notebooks und Tablets heute bereits mit Kamera und Mikrofon ausgestattet seien.

Teilnehmer an iMeet-Konferenzen werden per E-Mail eingeladen und gelangen über einen Link direkt in ihren virtuellen Konferenzraum. Die iMeet-Video-App für das iPhone soll Multipoint-Videokonferenzen ermöglichen, bei denen die Nutzer zu jeder Zeit alle Teilnehmer auf einmal im Display sehen können. Wird eine Person angeklickt, erscheint sie als größtes Bild. Unternehmen können die iMeet-App kostenlos im iTunes-Store von Apple herunterladen.

Für Kunden, die mehr als drei Teilnehmer in die iMeet-Konferenz einbinden möchten, ist auf dem Business Marketplace der Telekom die Vollversion der Anwendung für bis zu 15 Teilnehmer erhältlich.

(ID:42249128)