Suchen

Zertifizierung auch aufgrund Dynamic Cloud Platform (DCP) T-Systems bietet SAP HANA Enterprise Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

T-Systems bietet Hosting Services für die SAP HANA Enterprise Cloud an. Der zertifizierte Partner verspricht hohe Service Levels und Upgrades ohne Ausfallzeiten.

Firmen zum Thema

T-Systems betreibt einen "Daten-Turbo" in der Cloud.
T-Systems betreibt einen "Daten-Turbo" in der Cloud.
(Bild: T-Systems)

Mit der SAP HANA Enterprise Cloud können Unternehmen ohne hohe Einstiegskosten erste Erfahrungen mit Big Data machen. Als zertifizierter Partner bietet nun auch T-Systems Services für die Plattform an.

Der Anbieter will Kunden damit Anwendungen für High Performance Busines Intelligence anbieten. Mit denen sollen Massendaten nahezu in Echtzeit ausgewertet werden. Dafür hat T-Systems nach eigenen Angaben in spezifische Infrastruktur, Integration Consulting, Prozesse und Training investiert.

T-Systems-Geschäftsführer Ferri Abolhassan erläutert: "Die SAP HANA-Plattform ist ein Turbo für die Auswertung großer Mengen strukturierter Daten. Um das ganze Potenzial dieses Datenturbos auszuschöpfen, müssen Rechenzentren, Netz, Anwendung und Prozessintegration perfekt zusammenspielen. Genau in diese Performanz für SAP HANA haben wir investiert". Des Weiteren habe man SAP HANA auch in die eigenen Cloud-Angebote Dynamic Services for SAP Solutions integriert.

Als wichtiges Element bei der Zertifizierung nennt der Anbieter die kürzlich in Betrieb genommene Dynamic Cloud Platform (DCP). Die einheitliche Plattform sei grenzenlos skalierbar. Über automatisierte Prozesse sollen Kunden neue Applikationen innerhalb kurzer Zeit aufsetzen.

Des Weiteren wirbt der T-Systems mit Vorteilen einer Cloud-Lösung, etwa verbesserten Service Levels. Grund: Selbst Upgrades zentraler Komponenten seien ohne Ausfallzeiten möglich.

Weitere zertifizierte HANA-Partner finden Interessierte übrigens auf der Homepage von SAP.

(ID:42351687)