SUSE veröffentlicht Programm für SUSECon 2015, 2.-6. November in Amsterdam

29.09.2015

Das Programm sowie der Veranstaltungskatalog zur SUSECon 2015 sind jetzt verfügbar und Teilnehmer können ab sofort online ihre Seminare zusammenstellen und ihre Teilnahme anmelden. Die globale Anwenderkonferenz findet vom 2. bis zum 6. November i...

Nürnberg, 14. September 2015 – Das Programm sowie der Veranstaltungskatalog zur SUSECon 2015 sind jetzt verfügbar und Teilnehmer können ab sofort online ihre Seminare zusammenstellen und ihre Teilnahme anmelden. Die globale Anwenderkonferenz findet vom 2. bis zum 6. November in Amsterdam statt und widmet sich den neuesten Innovationen aus den Bereichen Open Source und Linux. Adressiert werden gerade für Unternehmensanwender so wichtige Themen wie Big Data, softwaredefinierter Speicher, Cloud Computing, Zero Downtime, Standardisierung von Rechenzentren, Docker und Container sowie SAP und SAP HANA auf Linux.

„Die SUSECon in Amsterdam ist der Treffpunkt für unsere Kunden, Partner und Community-Enthusiasten, um Ideen auszutauschen und Erfahrungen zu teilen“, so Michael Jores,  Regional Director Central Europe bei SUSE. „Unter dem Motto always open bietet die SUSECon Trainings und Seminare basierend auf den neuesten Linux, OpenStack und Ceph Lösungen sowie aufschlussreiche Anwenderbeispiele und Demos zu den führenden Open Source-Lösungen von SUSE und deren Partnern. Unsere Unternehmenskunden erfahren aus erster Hand, wie sie ihre Rechenzentren optimieren und zukunftssicher neue Technologien bei gleichzeitiger Wachstums- und Kostenkontrolle bestmöglich einsetzen können.“

Der SUSECon Veranstaltungskatalog beinhaltet mehr als 120 Vorträge, die sich aus verschiedenen Perspektiven intensiv mit Technologien und der Zukunft von Rechenzentren befassen. Unter den Veranstaltungshighlights befinden sich:

  • „Echtzeit-Datenanalysen mit Hadoop und SAP HANA“ – In diesem Vortrag wird der wirtschaftliche Nutzen und die Aspekte der technischen Architektur von zwei marktführenden, hochwertigen Big Data-Lösungen vorgestellt.
  • „OpenStack & Ceph, ein Update der Unternehmens-Use-Cases bei BMW“ – BMW wird ein Update zur Technologiebewertung des letzten Jahres sowie zu den neuesten Erkenntnissen in der Produktionsumgebung geben.
  •  „Praxisnah mit SUSE Enterprise Storage“ – Teilnehmer werden neue Funktionen des SUSE Enterprise Storage erkunden und lernen, wie man einen Storage-Cluster einsetzt.
  • „Software Defined Everything – Management, Cloud, Container und Speicher“ – Die Entwicklung der Rechenzentren schreitet voran. Teilnehmer erfahren mehr über die neuesten Fortschritte der Virtualisierung sowie über die Möglichkeiten zu Kontrolle und Betrieb von ständig wachsenden und sich verändernden komplexen Umgebung.

Auf der SUSECon werden ausserdem acht Auszeichnungen für die Implementierung einer SUSE-Lösung im Unternehmen an Partner und Kunden verliehen, mit der Unternehmen sowohl die eigene IT-Infrastruktur kontrollieren als auch vorhandene Ressourcen und Umgebungen optimal ausschöpfen können. Nominierungsschluss für diese Auszeichnungen ist der 21. September 2015. Die Gewinner werden zur SUSECon eingeladen.

Weitere Informationen zu den Auszeichnungen unter www.susecon.com/awards.html.

Weitere Informationen und Registrierung für die SUSECon unter www.susecon.com.

Das Early Bird-Angebot bis zum 20. September 2015 kostet 645 EUR, vom 21. September bis 1. November 2015 895 EUR, die Registrierung vor Ort 995 EUR.