Suchen

Meltwater Buzz Engage vereint Social CRM mit Social Media Monitoring Social Media Aktivitäten verwalten und analysieren

| Redakteur: Florian Karlstetter

Meltwater schafft mit Meltwater Buzz Engage eine Möglichkeit, Konversationen und andere Informationen aus Social Networking-Kanälen in vertrauenswürdige Kundenbeziehungen zu überführen. Damit erhalten Marketing- und Vertriebsverantwortliche ein mächtiges Werkzeug zur Analyse dieser sonst schwer zu handhabenden – weil unstrukturiert vorliegenden – Daten aus dem Internet.

Meltwater Buzz Engage bietet zahlreiche Möglichkeiten für Social Media Monitoring und Analyse.
Meltwater Buzz Engage bietet zahlreiche Möglichkeiten für Social Media Monitoring und Analyse.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die jetzt von der Meltwater Group vorgestellte Lösung Meltwater Buzz Engage resultiert aus der Ende März 2011 erfolgten Übernahme von JitterJam und deren Social CRM-Technologien. Damit baut Meltwater seine Omnipräsenz in diesem Umfeld weiter aus und bietet eine umfassende Lösung für das Management von Social Media Aktivitäten – ein Thema das zur Zeit von nahezu jedem Software-Hersteller aus der CRM-Branche adressiert wird.

Bei Meltwater Buzz Engage liegt der Fokus auf Individuen innerhalb einer Community, anstatt nur auf den Themen. Dadurch fördert die Lösung den Aufbau persönlicher Beziehungen zum Kunden. So liefern so genannte Social Profiles detaillierte Informationen zum individuellen Wirkungskreis der Nutzer und zur Markenaffinität. Mit diesen Nutzerprofilen erhalten Marketing- und Vertriebsexperten einen umfassenden Kenntnisstand zu den Usern, die zu einer bestimmten Marke oder einem bestimmten Thema via Social Media kommunizieren.

Bildergalerie

Social Tagging von Facebook, Twitter & Co.

Neben Social Tagging lassen sich mit Meltwater Buzz Engage auch alle vom Unternehmen genutzten sozialen Kommunikationskanäle einheitlich verwalten und analysieren, um so zeitnah entsprechend reagieren und Feedback geben zu können. Zusätzlich prüft ein Kommunikationskalender gesendete Informationen und unterstützt bei der Organisation der planmäßigen Kommunikation.

Meltwater Buzz Engage liefert kontinuierliche Updates von Twitter-Postings und Facebook-Seiten, auch können Anwender Konversationen teilen, die vom System via Twitter oder Facebook gefunden werden, einen Kommentar auf eine Facebook-Pinnwand schreiben, Favoriten bei Twitter markieren oder den Kontakt zu einer Twitter-Liste hinzufügen.

Dank der Konversationsanalysen und dem Social Tagging ist es außerdem möglich, Individuen und Gruppen, die gemeinsame Charakteristika teilen, zu segmentieren und zu markieren.

Niklas de Besche, Executive Director und Vorstand Meltwater Buzz und Drive. (Archiv: Vogel Business Media)

„Social Media verschafft Kunden eine nie geahnte Machtposition. Gleichzeitig haben sich überall in den Sozialen Medien führende Meinungsmacher entwickelt“, sagt Niklas de Besche, Executive Director von Meltwater Buzz. „Mit Meltwater Buzz Engage können Unternehmen und Marken diese neue Ausgangssituation für sich nutzbar machen, indem sie relevante soziale Konversationen im Real-Time Web identifizieren und einen maßgeschneiderten Engagement-Ansatz ausarbeiten – so werden aus Konversationen Kunden.“

Über die Meltwater Group

Seit der Gründung 2001 hat Jørn Lyseggen die Meltwater Group ohne Fremdkapital zu einem international erfolgreichen Unternehmen entwickelt, das eigenen Angaben zufolge weltweit 20.000 Kunden betreut. Meltwater akquirierte im März 2011 das Social CRM Unternehmen JitterJam und im vergangenen Jahr Buzzgain. Um das Ziel zu erreichen, 100 Millionen US-Dollar pro Jahr alleine mit Social Media-Lösungen zu erwirtschaften, beabsichtigt die Meltwater Group weitere Unternehmen und Technologien zu kaufen, um seine Auswahl an Produkten und Services zu steigern.

(ID:2052213)