Suchen

Juniper Firefly Virtual-Security-Suite Sicherheit für Cloud und virtualisierte Umgebungen

| Autor / Redakteur: Dr. Andreas Bergler / Peter Schmitz

Um den Datenverkehr in privaten und öffentlichen Cloud-Umgebungen sicherer zu gestalten, bringt Juniper die Firefly-Suite auf den Markt. Cloud-Technologien sollen sich dadurch schnell und sicher nutzen lassen.

Die Firefly Virtual-Security-Suite von Juniper Networks besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Suite soll eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Rechenzentren bieten.
Die Firefly Virtual-Security-Suite von Juniper Networks besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Suite soll eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Rechenzentren bieten.
(Bild: xiaoliangge - Fotolia.com)

Mit der Firefly-Suite liefert der kalifornische Netzwerk-Anbieter die notwendige Sicherheits-Infrastruktur für die Cloud und virtualisierte Umgebungen. Service Providern und Unternehmen soll mit der Suite eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Datenzentren zur Verfügung stehen.

Die Virtual-Security-Suite besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Perimeter-Lösung stellt eine virtualisierte Version der Firewall „SRX Series Services Gateway“ von Juniper dar. NAT (Network Address Translation), Routing-Funktionen und VPN inbegriffen. Die Lösung Contrail, die Juniper als erste SDN-fähige Sicherheitslösung gelauncht hat, lässt sich mit virtuellen und physischen Sicherheitsservices hier einfach integrieren.

Zum Lifecycle-Management von virtuellen Maschinen im Firefly Perimeter dient der Junos Space Virtual Director. Auf der Oberfläche lassen sich Ressourcenvergaben von virtuellen Maschinen im Perimeter automatisieren. APIs stehen zur Integration in Management-Plattformen von Drittanbietern bereit.

In Kombination mit dem Firefly Host, der bereits erhältlich ist, sichert die Suite nicht nur ein- und ausgehenden Traffic von einem virtuellen Datenzentrum ab, sondern auch dessen internen Datenverkehr. Die Hypervisor-basierte Firewall war bislang unter dem Namen vGW Virtual Gateway bekannt und beinhaltet Intrusion Detection (IDS), virtualisierungsspezifische Antiviren-Lösungen und Compliance-Tools. Die beiden erstgenannten Module sollen noch im ersten Quartal des laufenden Jahres auf den Markt kommen.

(ID:42504702)