Kostenloser Service für Outsourcing-Projekte

Service Level Agreements - Online-Rechner ermittelt Ausfallzeiten

| Redakteur: Florian Karlstetter

Service Level Agreements: Online-Rechner zeigt, was die Prozentzahlen bei der Verfügbarkeit bedeuten.
Service Level Agreements: Online-Rechner zeigt, was die Prozentzahlen bei der Verfügbarkeit bedeuten. (Bild: Anterovium - Fotolia.com)

Der Erfolg eines Outsourcing-Projekts steht und fällt mit der Verfügbarkeit. Diese wird im Rahmen von Service Level Agreements fest definiert und in aller Regel in Prozent angegeben. Was sich hinter dem jeweiligen Wert genau verbirgt, zeigt ein kostenloser SLA-Rechner von Microfin.

Was bedeutet es, wenn ein Provider eine Verfügbarkeit von 99,95 % angibt? Der scheinbar hohe Wert kann trügerisch sein, wenn es um einen unternehmenskritischen Bereich geht. Denn in diesem Fall muss man mit einer möglichen monatlichen Ausfallzeit von 21 Minuten und 35 Sekunden rechnen; aufs Jahr gerechnet sind dies bis zu 4 Stunden, 22 Minuten und 47 Sekunden.

Mit dem SLA-Rechner von Microfin lässt sich sowohl eine mögliche Ausfallzeit, aber auch eine notwendige Verfügbarkeit berechnen.
Mit dem SLA-Rechner von Microfin lässt sich sowohl eine mögliche Ausfallzeit, aber auch eine notwendige Verfügbarkeit berechnen. (Bild: Microfin)

Ein von der Microfin Unternehmensberatung bereitgestellter Online-Rechner zeigt, was die in Service Level Agreements (SLA) festgeschriebenen Prozentzahlen bedeuten und gibt so Hilfestellung bei der Erstellung des Regelwerks.

"Mit dem SLA-Rechner möchten wir unseren Kunden und Interessenten eine Hilfestellung bei der Erstellung ihrer Service Level Agreements bieten", erklärt Branimir Brodnik, Geschäftsführer von microfin. "Der Rechner zeigt auf einen Blick, welche Vereinbarungen ich in meinen SLA treffen muss, um meine Erwartungen zu erfüllen und schützt somit Kunde wie Provider vor Überraschungen."

Brodnik spricht aus Erfahrung: Die Microfin Unternehmensberatung unterstützt Unternehmen seit über 10 Jahren bei der Erstellung ihrer Service Level Agreements und kennt die Fallstricke solcher Vereinbarungen.

Der SLA-Rechner ist für alle Unternehmen relevant, die Aufgaben an Provider outsourcen und sich dafür Verfügbarkeiten garantieren lassen. Auch die entgegengesetzte Berechnung ist möglich: Welche Verfügbarkeit (in Prozent) muss vereinbart werden, wenn zum Beispiel maximal eine Stunde Ausfallzeit pro Jahr akzeptabel ist?

Der Online-Rechner steht als kostenloser Service bei Microfin im Internet zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36746270 / Service Level Management)