cbs erleichtert mit s.m.a.r.t. Portfolio die Migration

Schlauer Umstieg auf SAP S/4HANA

| Autor: Elke Witmer-Goßner

Zigtausend Unternehmen weltweit müssen in den kommenden Jahren auf der S/4-Migrationswelle reiten.
Zigtausend Unternehmen weltweit müssen in den kommenden Jahren auf der S/4-Migrationswelle reiten. (Bild: gemeinfrei/Kanenori - Pixabay / CC0)

Ein Wechsel in die neue SAP-Welt hat viele Dimensionen, der Umstieg auf S/4HANA auf Knopfdruck ist nicht einfach zu realisieren. Mit dem s.m.a.r.t. Portfolio bietet die Heidelberger Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions einen maßgeschneiderten Weg.

Weltweit sind tausende Firmen betroffen, nahezu jedes SAP-Anwenderunternehmen steht vor dem S/4-Umstieg. Denn bereits 2025 läuft die Wartung der Altsysteme durch SAP aus. Da jede Anwenderfirma ihre eigenen Prozesse, System- und Datenwelten unterhält, gibt es keinen Königsweg, um auf SAP S/4HANA umzusteigen. Deshalb muss das spezifische Kundenproblem berücksichtigt werden: „Jedes Unternehmen möchte sowohl Neues schaffen (Greenfield) als auch Bewährtes (Brownfield) erhalten. Das lässt sich nicht schablonenhaft im Entweder-Oder von gängigen Greenfield- oder Brownfield-Ansätzen abbilden. Gerade große und internationale SAP-Anwender brauchen einen individuellen Mix in Form eines auf sie zugeschnittenen Migrationsansatzes“, erklärt Rainer Wittwen, Consulting Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei cbs, die besondere Herausforderung.

Hinter der Buchstabenkombination s.m.a.r.t. steht das Angebot spezieller Komponenten und Services: „Strategy“ für die strategische Vorbereitung, die „Migration-Software“ cbs Enterprise Transformer, der Projektansatz („Approach“), das „Reference-Model“ mit verschiedenen Projekttypen und spezifischen Vorgehensweisen sowie die globale Beratunsgmannschaft („Team“).

Als Basis des Projekts S/4HANA-Migration dient das Lösungs- und Serviceportfolio von cbs. Erste wichtige Säule ist dabei die ebenso strategische wie pragmatische Vorgehensweise. Sie beginnt mit der Entwicklung des Zielbildes, einer umfassenden Readiness-Analyse sowie dem Aufbau einer Roadmap. Bei der technischen Transformation können Kunden vom First-Mover-Wissen der cbs-Berater profitieren. Mit dem cbs Enterprise Transformer for SAP S/4HANA liefern die Heidelberger eine nach eigenem Bekunden weltweit erste Standardsoftware für den Komplettumstieg in die neue Welt. Damit sollen sich bestehende Prozess- und Systemlandschaften flexibel in die neuen Lösungs- und Datenstrukturen überführen lassen.

Großer Knall oder kleine Schritte

Der von cbs unterstützte Umstieg soll mit maximaler Wertschöpfung und vor allem ohne technische Einschränkungen erfolgen – die beste Gelegenheit, Ballast loszuwerden. Der Kunde kann sich von veralteten Daten, überholten Strukturen sowie nicht mehr benötigten Reports, Entwicklungen und Prozessbeständen gezielt trennen. Andererseits kann der Kunde auch historische Daten übernehmen, was mit klassischen Migrationsmethoden unmöglich ist. Weiterer Vorteil: die Mitnahme historischer Belege ist flexibel gestaltbar, etwa nur für einzelne Geschäftsjahre, Organisationseinheiten oder Prozesse. Auch die Art der Umstellung selbst ist flexibel wählbar, ob eher beschaulich in kleinen Schritten oder auf einen Schlag. Es können bestehende Ansätze veredelt oder im individuellen Mix mit passgenauen Teilen von Green- und Brownfield kombiniert werden.

Die cbs-Berater fokussieren sich bei der Prozessgestaltung auf die wertschöpfenden Prozesse. Bei der Neugestaltung können sie selektiv vorgehen und sich auf diejenigen Strukturen, Prozesse, Standards und Daten konzentrieren, deren Veränderung einen Mehrwert bietet. Wenn es das primäre Ziel ist, nur technisch die Plattform zu wechseln, muss der Kunde trotzdem nicht auf Nutzenpotenziale verzichten, diese lassen sich gezielt mit einbauen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45727093 / ERP)