Suchen

Standardisierte Plattform und neue Entwickler-Tools SAP treibt Entwicklung mobiler Business-Anwendungen voran

| Redakteur: Michael Hase

Mit der Sybase Unwired Platform 2.1 stellt SAP eine neue Plattform für die Entwicklung mobiler Unternehmensanwendungen vor. Gemeinsam mit der 2010 erworbenen Tochter Sybase wollen die Walldorfer damit Standards setzen. Ziel ist der Aufbau eines Partner-Ökosystems für mobile Applikationen.

Firmen zum Thema

Die Sybase Unwired Plattform 2.1 soll die Entwicklung mobiler Business-Anwendungen beschleunigen.
Die Sybase Unwired Plattform 2.1 soll die Entwicklung mobiler Business-Anwendungen beschleunigen.

Mobile Business-Applikationen sind bislang zumeist Einzellösungen, die keinen umfassenden Zugriff auf Geschäftsdaten ermöglichen. Auf diesen Mangel weist der Software-Konzern SAP hin und verspricht zugleich Abhilfe: Gemeinsam mit der 2010 erworbenen Tochter Sybase stellen die Walldorfer die neue Version der Sybase Unwired Platform vor.

SAP zufolge handelt es sich dabei um „eine der ersten, durchgehend integrierten Anwendungsplattformen für mobile Unternehmenslösungen“. Sie nutze vorhandene Fachkenntnisse der Entwickler und setze auf bestehende Standards.

Mit der Sybase Unwired Platform 2.1 bringen SAP und Sybase zugleich ein erweitertes Software Development Kit (SDK) auf den Markt. Es bietet eine Sammlung neuer Werkzeuge, Server-Komponenten und Programmbibliotheken, die ein schnelles und einfaches Entwickeln mobiler Anwendungen erlauben soll.

Einfache Anbindung an Backend-Systeme

Die Technologie unterstützt eine Reihe von Betriebssystemen wie iOS, Blackberry, Android und Windows Mobile. Außerdem setzt die neue Plattform-Version auf die Netweaver-Gateway-Technologie von SAP, die die einfache Anbindung von Web-Anwendungen an Backend-Systeme ermöglicht.

„Das hohe Interesse an mobilen Anwendungen und Umgebungen im Stil von Online-Stores im kommerziellen Bereich weitet sich nun auf den Businessbereich aus“, beobachtet Raj Nathan, Head of Mobile Applications bei Sybase. „Doch hierfür bedarf es eines neuen Modells, eines anderen Ansatzes, um erfolgreich zu sein.“

Dieses neue Modell wollen SAP und Sybase mit der Sybase Unwired Platform 2.1 umsetzen. Nach ihren Angaben handelt es sich dabei um „eine einheitliche, standardisierte Plattform, die den Prozess für Entwickler vereinfacht, Kosten spart und die Entwicklungszeit verkürzt.“

Community mit über zwei Millionen Entwicklern

Ergänzend zur Plattform und zum SDK veröffentlicht SAP für das SAP Community Network, dem mehr als zwei Millionen Entwickler angehören, neues Schulungsmaterial wie Videotrainings, Videocasts und Anwendungsbeispiele. Foren und Blogs sollen den Austausch innerhalb der Community fördern. Ziel ist der Aufbau eines Partner-Ökosystems für mobile Anwendungen.

Die Sybase Unwired Plattform 2.1 und das SDK sind ab dem vierten Quartal dieses Jahres verfügbar.

(ID:29348100)