Cloud-basierte SaaS-Lösung für automatisierte SAP-Updates

SAP-Tests: Mit Crowdsourcing das Wissen der Vielen anzapfen

| Autor / Redakteur: Mati Cohen, Chief Technology Officer bei Panaya / Florian Karlstetter

Die Intelligenz der Vielen

Gerade bei Großprojekten wie dem Upgrade eines SAP-Systems ist es für die IT-Abteilung von großem Nutzen, wenn sie auf das Wissen anderer SAP-Experten aus der „Community“ zurückgreifen kann. Panaya lässt deswegen das Wissen seiner riesigen Anwendergemeinschaft direkt in die Lösung einfließen – nach dem Prinzip des Crowdsourcing: Anstatt einige wenige Experten mit einem breiten Know-how-Spektrum mit einer Aufgabe zu betrauen, wird das Spezialwissen vieler angezapft.

Der Vorteil: Je mehr Menschen – mit unterschiedlichem Wissen und verschiedenen Fähigkeiten – sich beteiligen, desto besser ist das Ergebnis. Die vielen Beteiligten erreichen das Ziel zudem deutlich schneller, und die Kosten bleiben so in einem überschaubaren Rahmen. Das Wikipedia-Prinzip lässt sich auf Bereiche wie das SAP-Testing anwenden.

Panaya analysiert deswegen die einzelnen von den SAP-Professionals hochgeladenen Test-Libraries und erkennt daraus Muster, beispielsweise, dass viele Anwender für einen bestimmten Prozess die gleichen Komponenten nutzen. Die erkannten Muster werden genutzt, um neue Regeln zu erstellen, die wiederum das Testverfahren vereinfachen.

Zur Veranschaulichung dient erneut der Prozess „Bestellvorgang“: Die meisten Anwender wollen, dass sich im Eingabefeld „Datum“ stets automatisch das aktuelle Datum einträgt. Das erscheint wie ein Detail und wird beim manuellen Dokumentieren oft übersehen und deshalb nicht getestet. In der Praxis verursacht das aber wirkliche Probleme: Trägt sich das Datum nicht selbstständig ein, muss es der Anwender bei jedem Bestellvorgang manuell eingeben. Vergisst er das, ist die Bestellung fehlerhaft und kann nicht zugeordnet oder bearbeitet werden.

Zudem widerspricht es den Erwartungen der Anwender: Was früher automatisch ging, soll auch heute funktionieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Community ergeben sich ständig weitere Erkenntnisse, die direkt in die Lösung einfließen.

Crowdsource-Testing

Von „crowdgesourctem“ Wissen profitieren alle Anwender – gerade bei zeitintensiven Projekten wie SAP-Tests. Dank des Wissens der Masse und einer ausgereiften Technologie sinken Zeitaufwand und Fehleranfälligkeit bei einer Aktualisierung des SAP-Systems um bis zu 70 Prozent. Zudem wird die Test-Library automatisch gepflegt, ohne dass das Unternehmen sich um die lästige Wartung kümmern muss. Anstatt also monatelang einer nicht sonderlich innovativen, fehleranfälligen Standardarbeit nachzugehen, kann sich die IT wichtigeren Aufgaben widmen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36793490 / Technologien)