Suchen

Rechnungswesen, Risikoanalyse und Compliance SAP Banking Services 8.0 für 2012 angekündigt

| Redakteur: M.A. Dirk Srocke

Mit den Banking Services 8.0 und passenden Rapid-Deployment-Lösungen will SAP Finanzdienstleistern Analysefunktionen für neue Compliance-Anforderungen, Fusionen und hochflexible Transaktionen liefern.

Firma zum Thema

Die Banking Services 8.0 sollen 2012 verfügbar sein.
Die Banking Services 8.0 sollen 2012 verfügbar sein.

SAP hat ein Update der branchenspezifischen Software für Finanzdienstleister angekündigt. Die Banking Services 8.0 beinhalten laut Hersteller "Analysefunktionen, die sowohl die neuesten Compliance-Anforderungen als auch Fusionen und Übernahmen durch hochflexible Transaktionen unterstützen."

Der Anbieter plant zudem Standardprozesse in die Software zu integrieren, mit denen sich Banken an neue Realitäten anpassen können. Zu diesen gehören laut SAP etwa eine drohende Rezession mit doppelter Talsohle, strengere Gesetzesvorgaben und zunehmende Bankenkonsolidierungen.

Die einzelnen Komponenten der SAP-Software sind einzeln lauffähig. Anwender können also wahlweise nur Teile oder die kompletten Kernbankfunktionen der SAP-Software nutzen.

Zur rascheren Einführung der Lösung will SAP außerdem Rapid-Deployment-Lösungen für wichtige Geschäftsprozesse anbieten. Als Beispiel nennt der Hersteller die Anwendung SAP Loans Management for Banking; damit sollen Banken beispielsweise in drei bis vier Wochen Darlehen geben und von niedrigeren Gemeinkosten profitieren.

Als einzelne Neuerungen der Banking Services 8.0 nennt SAP:

  • Merger Readiness: Standardprozesse ermöglichen die Integration von operativen und buchhalterischen Systemen von Tochtergesellschaften in eine IT-Plattform der Muttergesellschaft. Mit diesem Angebot sollen Banken ohne Unterbrechung ihres Geschäftsbetriebs Migrationen durchführen.
  • Erweiterte Funktionalität für Rechnungswesen, Risikoanalyse und Compliance: Die Software SAP Accounting of Financial Instruments for Banking unterstützt gleichzeitig Generally Accepted Accounting Principles (GAAP) sowie International Financial Reporting Standards (IFRS). SAP Interactive Credit Risk Analysis ermöglicht Stresstests für Finanzbuchhaltung. Zudem verspricht der Hersteller eine benutzerfreundliche Oberfläche für Mitarbeiter in den Fach- sowie IT-Abteilungen, die Unterstützung der aktuellsten Basel-II-Vorgaben und eine zehnfach schnellere Bewertung von Kreditszenarien über Nacht.
  • Höhere Flexibilität in der Auswahl von Services und bei der Preisgestaltung.
  • Zentrales Zahlungsmanagement: Die Anwendung SAP Payment Engine fungiert als zentrale Transaktionsplattform und bietet die Möglichkeit, sämtliche Zahlungsprozesse einer Bank zu verarbeiten. Die Anwendung soll die SEPA/ISO-20022-Anforderungen berücksichtigen, sich vollständig in bestehende IT-Systeme integrieren lassen und Zahlungsabwicklungen als Dienstleistung für andere Banken verarbeiten.

Die Banking Services 8.0 sollen 2012 allgemein erhältlich sein. Bereits jetzt nennt SAP die Deutsche Bank als Referenzkunden.

(ID:30881370)