Marketing in sozialen Netzwerken nahtlos mit Sales und Service verbunden

Salesforce.com präsentiert Social Ads-Plattform für Twitter

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Mit Hilfe der Salesforce Marketing Cloud können Unternehmen und Agenturen bestehende Social-Marketing-Programme auch in Twitter integrieren.
Mit Hilfe der Salesforce Marketing Cloud können Unternehmen und Agenturen bestehende Social-Marketing-Programme auch in Twitter integrieren. (Bild: styf, Fotolia)

Die Social Ads Plattform für Twitter von Salesforce.com nutzt eine neue Schnittstelle für Werbeplätze auf Twitter. Mit Hilfe der Salesforce Marketing Cloud integrieren Unternehmen und Agenturen somit erstmals ihre Werbung auf Twitter in alle bestehenden Social-Marketing-Programme.

Der Echtzeit-Charakter der sozialen Medien hat die Erwartungen der Kunden an Unternehmen und ihren Service verändert. Daher müssen Unternehmen schneller mit ihren Kunden in Kontakt treten und Kundenrückmeldungen intern umgehend weiterleiten. Social-Marketing muss also auch in die Aktivitäten anderer Unternehmenseinheiten integriert werden. Salesforce.com unterstützt Unternehmen dabei, Social Media unternehmensweit intelligent zu nutzen und Marketing-Aktivitäten mit Vertrieb und Kundendienst zu verbinden, um sich auf neue Art und Weise mit ihren Kunden zu vernetzen.

Mit der neuen Social-Werbeplattform für Twitter können Marken und Agenturen jetzt Werbekampagnen über Twitter in Echtzeit erstellen und umsetzen, Twitter-Kampagnen durch innovative Arbeitsabläufe effizienter skalieren und den Return-on-Invest durch optimierte Angebote und eine genauere Zielgruppenansprache verbessern. Das für die Salesforce Marketing Cloud zertifizierte Twitter-Analyse-Tool erlaubt darüber hinaus, Konversationen aus mehr als 540 Millionen Quellen des Social Webs – darunter Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn, Blogs und Online Communities – zu folgen.

Marketeers können mit Hilfe des direkten Zugangs zu Twitters Fire Hose Stream allen über 400 Millionen Tweets zuhören, die täglich verschickt werden. Die Nutzung von Social Insights unterstützt dabei, fundiertere Geschäftsentscheidungen in Marketing, Sales und Service zu treffen. Anwender erhalten zudem Zugang zu Dashboards, die Sentiments, demographische Faktoren, Absichten und Einfluss von Kunden abbilden. Diese Ergebnisse lassen sich so für weitergehende Maßnahmen nutzbar machen.

Neben dem Analysetool beinhaltet die neue Plattform auch ein Twitter Engagement Tool mit folgenden Funktionen:

  • Aufbau einer Community von Markenbotschaftern durch die Verbindung mit Kunden zu dem Zeitpunkt, an dem sie im Social Web besonders aktiv sind.
  • Plattformübergreifende Identifizierung und Beantwortung von Kundenanliegen – nicht nur per Textnachricht, sondern auch per Einbindung von Videos, Bildern und Links.
  • Skalierung des eigenen Community Engagements durch gezielte Abstimmung und Automatisierung von Social Workflows.
  • Einsatz differenziert gestaltbarer Zugriffsberechtigungen, um Nutzern notwendigen Handlungsspielraum zu geben, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen.

Die Salesforce Marketing Cloud Social Ads Plattform für Twitter ist gegenwärtig in einer geschlossenen Beta-Version verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38322520 / CRM)