Mobile und Social mit Plattform für "Internet of Customers"

Salesforce1 fokussiert auf die Kunden

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Zur Salesforce1 gehören API, App Exchange und Admin App.
Zur Salesforce1 gehören API, App Exchange und Admin App. (Bild: Salesforce.com/YouTube)

Salesforce.com ruft das "Internet of Customers" aus und will mit Salesforce1 die passende CRM-Plattform für Entwickler, ISVs, Endanwender, Administratoren und Kunden liefern.

Was Salesforce.com unter dem Namen Salesforce1 abliefert wirkt ein wenig nach eierlegender Wollmilchsau für das Customer Relationship Management (CRM). Der Anbieter beschreibt die Lösung als Plattform für ein "Internet of Customers", die Social Networks, Cloud und Mobilität verknüpft. Unternehmen könne Salesforce1 dabei helfen, alle Apps, Mitarbeiter, Partner, Produkte und Geräte mit Kunden zu verbinden.

Zu Salesforce1 gehören API, AppExchange und Admin App. Entsprechend weit gefasst ist der Anwenderkreis:

  • Entwickler sollen mit Salesforce1 neuartige Anwendungen zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten erstellen können.
  • Unabhängige Softwareanbieter (ISVs) sollen ihre Apps über die Plattform erstellen, bewerben und vertreiben; Evernote und Kenandy nutzen die Plattform laut Salesforce.com bereits.
  • Endanwendern verspricht Salesforce.com eine einheitliche, mobile Nutzererfahrung für Salesforce und über die AppExchange vertriebenen Anwendungen von Drittanbietern.
  • Administratoren sollen bestehende Salesforce-Anwendungen fit für mobile oder soziale Einsatzszenarien machen sowie Upgrades und Nutzerrechte verwalten.
  • Kunden sollen in einer komplett neuartigen Weise angesprochen werden. Mit Heroku1 könnten Unternehmen Kunden-zentrierte Apps ausliefern; ExactTarget Fuel erlaubt kundenspezifische und automatisierte Marketingkampagnen.

Marc Hoenke von Salesforce.com versucht das Potential von Salesforce1 wie folgt zu verdeutlichen: "Neu an Salesforce1 ist, dass alle Applikationen nun in vollem Umfang für Anwender zur Verfügung stehen – egal, ob es sich im Anwendungen von salesforce.com selbst, Entwicklern oder Partnern wie Dropbox handelt. Im vollem Umfang bedeutet, dass beispielsweise Applikationen, die mit Salesforce1 entwickelt werden, nun auch direkt auf allen mobilen Geräten verfügbar, sind. So sind alle Kunden und Anwender jederzeit 100% mobil. Wo vorher bestimmte Funktionen mobil nur eingeschränkt nutzbar waren oder das Design nicht auf mobile Geräte übertragbar war, sind diese nun uneingeschränkt verfügbar."

Salesforce1 ist ab sofort erhältlich und bereits in den Lizenzen für Salesforce CRM und Salesforce Platform enthalten. Salesforce1 Mobile App und Salesforce1 Admin App sind über Apple App Store und Google Play zu haben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42429510 / CRM)