Suchen

Zusatzmodul ermöglicht Ad-hoc-Abfragen für Führungskräfte und Controller Sage integriert Kennzahlensystem in Office Line Evolution 2012

| Redakteur: Florian Karlstetter

Ab sofort ist für Sage Office Line Evolution 2012 ein Zusatzmodul erhältlich, das ein Kennzahlensystem in die Business-Software integriert. Damit erhalten Geschäftsführer und Controller die Möglichkeit, direkt aus der Anwendung heraus Ad-hoc-Abfragen durchzuführen oder sich mittels vordefinierter Kennzahlen über die aktuelle finzanzielle Entwicklung zu informieren.

Firmen zum Thema

Kennzahlen jederzeit im Blick mit Sage Office Line Evolution 2012.
Kennzahlen jederzeit im Blick mit Sage Office Line Evolution 2012.
( Bild: Sage Software )

Die modular aufgebaute betriebswirtschaftliche Software-Lösung Sage Office Line Evolution 2012 lässt sich ab sofort um ein vorkonfiguriertes Kennzahlensystem erweitern. Mit dem Zusatzpaket erhält man direkt aus der Anwendung heraus finanzrelevante Informationen in Form von Dashboards und Grafiken.

Herstellerangaben zufolge sind damit auch Ad-Hoc-Auskünfte über die Gesamtsituation des Unternehmens per Mausklick möglich. Mit dem Kennzahlensystem können sich Geschäftsführer über die Entwicklung der finanziellen Lage, die Qualität einzelner Unternehmensbereiche oder auch über die Marktsituation informieren. Exemplarisch nennt Sage die grafische Darstellung von Bilanz- oder GuV-Position, Liefertreue oder Zahlverhalten sowie Auftragslage, Angebots- und Neukundenentwicklung.

Auch eine Echtzeitübersicht über wichtige Produktionskennzahlen oder Lagerentwicklungen ist so möglich. Das Zusatzpaket wird standardmäßig mit über 40 Kennzahlen, die mittels komplexer Rechenoperationen ermittelt werden, ausgeliefert und lässt sich durch Fachhandelspartner von Sage oder durch den Kunden selbst erweitern.

Das Kennzahlensystem für Office Line Evolution 2012 ist ab sofort erhältlich und kostet 1.690 Euro zzgl. MwSt. für eine unbegrenzte Anzahl an Anwendern pro Unternehmen.

(ID:2052310)