Progress Software vergibt 25.000 US-Dollar für mobile Apps

Sachpreise sollen Entwickler motivieren

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die siegreiche Anwendung soll auf verschiedensten Plattformen laufen, darunter Google Android und Apple iOS.
Die siegreiche Anwendung soll auf verschiedensten Plattformen laufen, darunter Google Android und Apple iOS. (Bild: Progress Software)

Preise im Gesamtwert von über 25.000 US-Dollar lobt Progress Software für mobile Apps aus, die mit dem Progress OpenEdge Mobile App Builder erstellt wurden. Entwickler können sich noch bis zum 15. Juni registrieren.

Die jetzt ausgeschriebene "Progress App Dev Challenge" könnte der große Wurf für App-Entwickler werden, die sich nicht zwischen Kindle Fire, Google Nexus 10 und Apple iPad mini entscheiden können. Teilnehmer des Wettbewerbs sollen mit dem Progress OpenEdge Mobile App Builder eine Anwendung erstellen, die auf verschiedensten mobilen Plattformen läuft. Der Gewinner des Ausscheids erhält einen kompletten Gerätezoo mit sechs Devices zum Testen sowie Lizenzen für Entwicklungswerkzeuge des Herstellers. Insgesamt schreibt der Hersteller nach eigenen Angaben Preise im Gesamtwert von über 25.000 US-Dollar aus.

Der App Builder gehört zur Entwicklungsplattform Progress OpenEdge Mobile.
Der App Builder gehört zur Entwicklungsplattform Progress OpenEdge Mobile. (Bild: Progress Software)

Gesucht werden komplett neue Apps oder mobile Versionen bereits bestehender OpenEdge-Anwendungen. Entwickler die am Ausscheid teilnehmen wollen müssen sich bis zum 15. Juni per E-Mail (mobilitycontest@progress.com) registrieren lassen und ihr Programm bis zum 31. Juli fertigstellen.

Bewertet werden die Einreichungen durch eine Jury aus je vier Progress-Mitarbeitern und unabhängigen Sachverständigen. Ihr Augenmerk legen die Experten insbesondere auf die Aspekte Innovation und Kreativität, Nutzererfahrung, kommerzielle Verwertbarkeit und Performance.

Die Sieger des Wettbewerbs sollen am 8. Oktober auf der Kundenkonferenz Progress Exchange 2013 in Boston bekanntgegeben werden. Weitere Details zur "Progress App Dev Challenge" gibt es beim Hersteller.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39791920 / Campus & Karriere - Workshops & Karriere)