Herausforderungen von verteilten SaaS-Einführungen

SaaS-Skalierung in Großunternehmen

Bereitgestellt von: IBM Switzerland Ltd

SaaS-Skalierung in Großunternehmen

Der Kostenvorteil, den der Einsatz einer SaaS-Lösung (Software as a Service) im Unternehmen bietet ist weitläufig bekannt. Oft reicht das Budget von Fachabteilungen schon aus, um die Investitionsausgaben für SaaS zu decken.

Dies führt oft dazu, dass Unternehmen mehrere SaaS-Implementierungen betreiben. Allerdings führt das auch zu einer Aufsplittung der Daten auf mehrere unverbundene Quellen und Standorte. Diese Dezentralisierung kann dazu führen, dass beispielsweise Marketing, Vertrieb und Kundenservice Daten von einem Kunden aus verschiedenen Datenbanken abruft. Dabei geht die ganzheitliche, kundenorientierte Sicht verloren.
Dieses Whitepaper beschreibt die Herausforderungen einer verteilten Einführung derselben SaaS-Anwendung. Diese werden noch einmal am Beispiel Salesforce, einer der leistungsfähigsten und vielseitigsten SaaS-Produkte, verdeutlicht. 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 02.12.19 | IBM Switzerland Ltd

Anbieter des Whitepapers

IBM Switzerland Ltd

Vulkanstrasse 106
8048 Zürich
Schweiz