Fachkongress „Virtualisierung & Cloud Computing 2011“

RSA – die Sicherheits-Komponente des Vblock

10.06.2011 | Redakteur: Regina Böckle

Roger Scheer ist Regional Director Germany bei RSA.
Roger Scheer ist Regional Director Germany bei RSA.

Welche Rolle die Security-Komponenten von RSA im „Vblock“ übernehmen, wie RSA-Produkte virtualisierte Umgebungen sichern und worin sie sich von anderen Sicherheits-Lösungen unterscheiden, erläutert RSA-Deutschland-Chef Roger Scheer im Interview.

RSA-Lösungen sind Teil der Vblock-Architekturen, die von der VCE Company, einem Joint Venture von Cisco, VMware und RSA-Mutter EMC, angeboten werden. Welche Vorteile birgt diese Integration für Reseller und Endkunden?

Roger Scheer: Mit den RSA Lösungen für ermöglichen wir es unseren Partnern, die vielfältigen und unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen ihrer Kunden schnell und kompetent zu erfüllen. Bei VCE sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt und kommen aus einer Hand, inklusive eines umfassenden Sicherheits-Managements.

Das bedeutet, Kunden und Reseller haben nur einen Ansprechpartner und können im Bedarfsfall mit einer schnellen und umfassenden Reaktion rechnen. Die in dem VCE Vblock integrierten Security-Produkte von RSA sind sehr umfassend und speziell für virtuelle Umgebungen und die VCE Architektur abgestimmt. So stellen sie auch sicher, dass gesetzliche und unternehmensinternen Compliance-Vorgaben eingehalten werden.

Wie sichert RSA virtualisierte Umgebungen?

Roger Scheer: Virtualisierte Umgebungen stellen höhere Anforderungen: Sie müssen im Betrieb überwacht werden, die virtuellen Server müssen gegen den Abfluss von sensitiven Daten gesichert sein, Compliance muss gewährleistet sein und die Nutzer-Authentifizierung ist essenziell. RSA arbeitet eng mit VMware und Cloud-Anbietern zusammen, um das IT-Risiko-Management, das Incident-Management und die notwendigen Produkte an virtuelle Umgebungen anzupassen.

Die Integration der drei Bereiche wird durch die Archer-eGRC-Plattform gewährleistet, womit auch das Security Management in den Bezug zu Geschäftsanforderungen und Vorgaben gesetzt wird. Die Produkte und Sicherheitskonzepte sind selbstverständlich für alle Komponenten der Vblock-Architektur angepasst und getestet – dazu zählen die „Archer-eGRC“-Plattform, die Überwachung im Betrieb mit „enVision“ und die Authentifizierung mit „SecurID“.

Partner wie das BSI und KMPG haben Security und Compliance für den Vblock umfassend analysiert und dokumentiert. Wir arbeiten auch mit den Software-Herstellern zusammen, um die Anwendungen in unsere Informationssicherheitsstrategie zu integrieren. So gibt es zum Beispiel von uns SecurID, SIEM und Data Loss Prevention für VMware View.

Wo liegen die wesentlichen Unterschiede der RSA-Lösungen zu Angeboten anderer Security-Hersteller?

Roger Scheer: RSA ist nicht nur einer der bekanntesten Sicherheitsanbieter, dem tausende von Kunden weltweit vertrauen. Wir haben unsere Produkte so weiterentwickelt, dass wir Cloud-Infrastruktur und Cloud Service Provider umfassend absichern können. Damit adressieren wir die neuen Sicherheitsanforderungen in diesen Umgebungen. Außerdem verfügen wir über eine einheitliche Plattform, um Mitarbeiter, Prozesse und Technologie zu orchestrieren. Das ist eine grundlegende Voraussetzung für das Risiko-Management in Unternehmen.

 

Termine: Virtualisierung & Cloud Computing

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051912 / Tools & Utilities)