Niederlassung in Frankfurt eröffnet Reisemanagementplattform TripActions startet am deutschen Markt

Von Martin Hensel

Die Cloud-basierte Reise- und Spesenplattform TripActions ist ab sofort mit einem lokalen Vertriebsteam am deutschsprachigen Markt vertreten. Damit setzt das Unternehmen seinen Expansionskurs in Europa fort.

Anbieter zum Thema

TripActions stellt eine Cloud-basierte Reise- und Spesenplattform für Unternehmen bereit.
TripActions stellt eine Cloud-basierte Reise- und Spesenplattform für Unternehmen bereit.
(Bild: Lars Nissen / Gratisography)

Unter der Führung von Ewgeni Hersonski baut TripActions derzeit eine lokale Präsenz in Frankfurt am Main auf. Der erfahrene Vertriebsstratege wird künftig als Vice President DACH das Geschäft am deutschsprachigen Markt verantworten und das Team weiter ausbauen. TripActions hat weltweit bereits über 5.000 Kunden. Aus Deutschland nutzen unter anderem N26, Celonis, Gorillas 3 und SGL Carbon die Services des Unternehmens. Im Fokus stehen vor allem Enterprise-Kunden und Großunternehmen.

„Das Organisieren von Geschäftsreisen ist eine der wenigen Bereiche, die noch nicht konsequent digitalisiert sind. Wir gehen als Vorreiter und Pionier in ein Segment, das noch sehr traditionell arbeitet“, erklärt Hersonski. Geschäftsreisende seien mittlerweile gewohnt, ihr Leben über Smartphone und Laptop zu organisieren. Warteschleifen bei Travel Agents oder Tickets per E-Mail würden da nicht mehr ins Bild passen. „So wie Netflix und Spotify ihre Marktsegmente auf den Kopf gestellt haben, definieren wir derzeit den Markt für Geschäftsreise und Ausgabenmanagement neu“, meint Hersonski.

Erfolgreiche Plattform

TripActions bietet Geschäftsreiseplanung und -management sowie Spesenabrechnung und Zahlungsabwicklung aus einer integrierten, nativen Cloud-Lösung heraus an. Dabei kommen Machine-Learning- und KI-gestützte, kontextbasierte Personalisierungs-Engines zum Einsatz. Unternehmen können damit unter anderem die Sicherheit ihrer reisenden Mitarbeiter gewährleisten und Kosten kontrollieren.

Das vor fünf Jahren gestartete TripActions setzt mit der Eröffnung in Frankfurt seinen Expansionskurs fort. Zuletzt hatte der Plattformanbieter Büros in Großbritannien, Irland und Israel eröffnet. Trotz der Corona-Pandemie konnte TripActions aufgrund seiner Technologieplattform und des Geschäftsmodells eine Bewertung von 7,2 Milliarden US-Dollar erzielen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Cloud Computing

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47850030)