Offene PaaS-Umgebung für Anwendungsentwicklung

Red Hat baut Platform-as-a-Service-Strategie mit OpenShift Enterprise aus

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Red Hat bietet mit OpenShift Enterprise ab sofort eine offene Platform-as-a-Service-Umgebung an.
Red Hat bietet mit OpenShift Enterprise ab sofort eine offene Platform-as-a-Service-Umgebung an. (Bild: Red Hat)

Mit der offenen Platform-as-a-Service-Umgebung OpenShift Enterprise bietet Red Hat eine Lösung zur Anwendungsentwicklung an, die auf den Open-Source-Technologien des Unternehmens basiert. OpenShift Enterprise kann im eigenen Rechenzentrum sowie in Public, Private oder Hybrid Clouds zum Einsatz kommen.

Red Hat hat die Verfügbarkeit von OpenShift Enterprise bekannt gegeben, einer offene Platform-as-a-Service-Umgebung. Die Lösung basiert auf Open-Source-Technologien von Red Hat und lässt sich laut Anbieter im eigenen Rechenzentrum sowie in Public, Private oder Hybrid Clouds einsetzen. Unternehmen sollen mit dieser Umgebung die Arbeitsabläufe ihrer Entwickler standardisieren können.

So lassen sich laut Red Hat aufwendige Routinetätigkeiten bei der Entwicklung von Applikationen automatisieren und die Arbeit effektiver gestalten. Die PaaS-Umgebung von OpenShift Enterprise lässt sich laut Red Hat flexibel skalieren. Der fertige Code kann ausführlich getestet und gehostet werden. OpenShift Enterprise unterstützt für ein hohes Maß an Sicherheit Security-Enhanced Linux (SELinux) sowie die Mehrinstanzen-Architektur (Multi-Tenancy), erklärt Red Hat weiter.

Einzige offene PaaS-Umgebung

„Wir freuen uns, dass wir Unternehmen mit OpenShift Enterprise jetzt die einzige offene PaaS-Umgebung zum Einsatz im eigenen Rechenzentrum bereitstellen können. Die Entwicklungsumgebung bietet die freie Auswahl in der Cloud, unterstützt durch den gesamten Open-Source-Software-Stack von Red Hat.

Entwickler können so aus einem breiten Spektrum von Programmiersprachen und Tools wählen. Die für den IT-Betrieb Verantwortlichen können die damit erstellten Applikationen in einer beliebigen Cloud-Architektur bereitstellen – unter Beachtung aller Sicherheits-, Governance- und Compliance-Anforderungen. OpenShift Enterprise wird den Einsatz von PaaS in Unternehmern revolutionieren“, erklärt Ashesh Badani, General Manager der Cloud Business Unit und von OpenShift bei Red Hat.

Open-Source-Technologien

OpenShift Enterprise basiert laut Red Hat auf Open-Source-Technologien von Red Hat, einschließlich Red Hat Enterprise Linux, der JBoss Enterprise Application Platform und OpenShift Origin, der Basis für den OpenShift PaaS Online Service, dessen Sourcecode seit Mai 2011 quelloffen zur Verfügung steht.

Mit der Einbeziehung der JBoss Enterprise Application Platform 6 ist OpenShift Enterprise die einzige für Java EE 6 zertifizierte PaaS-Umgebung für den Einsatz im eigenen Rechenzentrum, so Red Hat. OpenShift Enterprise ist eine mehrsprachige PaaS-Umgebung, die Java, Ruby, Python, PHP sowie Perl unterstützt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37006790 / Technologien)