Die Marktführer von Public Cloud Services für Unternehmen (Teil 2)

Public Cloud Services mit Tücken und Mucken

| Autor / Redakteur: Michael Matzer * / Florian Karlstetter

Neu: Oracle Cloud Social Services

Die Anfang Juni 2012 von Larry Ellison vorgestellten Oracle Cloud Social Services unterscheiden die Oracle Cloud vom Gros der erhältlichen Public-Cloud-Angebote. Über diese Services sollen Unternehmen mit ihren Kunden in Social Media Diensten interagieren können.

Dazu gehören Social Marketing, Commerce, Service und Monitoring. Zudem statte die Plattform Unternehmen mit einer umfangreichen Social-Networking-Lösung für ihre Mitarbeiter aus, um effektiv innerhalb des Unternehmens zusammenzuarbeiten, so der Hersteller.

Die integrierte Social Platform umfasst:

  • Oracle Social Network für die sichere Zusammenarbeit in Unternehmen und Social Networking im Geschäftsumfeld;
  • Oracle Social Data Services aggregiert Daten aus Social Networks und Datenquellen innerhalb des Unternehmens, um Geschäftsanwendungen entsprechend aufzuwerten;
  • Oracle Social Marketing and Engagement Services: gestattet es Marketing-Mitarbeitern, Social Marketing-Kampagnen zentral zu entwickeln, zu veröffentlichen, zu moderieren, zu verwalten, zu messen und Reports zu generieren;
  • Oracle Social Intelligence Services ermöglichen es Marketingabteilungen, Interaktionen in sozialen Medien zu analysieren sowie Kundendienst- und Vertriebsteams effektiv mit Kunden und Interessenten zu interagieren.

Bislang sind auf Oracles Cloud Webseite nur die Angebote für Social Network, CRM, HCM, Java und Database erklärt und mit Demo-Videos versehen. Zwar vermittelt diese begrenzte Anzahl von Diensten einen relativ rudimentären und unfertigen Eindruck, man sollte aber beachten, dass jeder Service aus einer großen Menge von Unter-Services besteht, die untereinander harmonisieren müssen. So erklärt etwa ein Video die Art und Weise, wie Social Network mit Fusion CRM zusammenarbeit. Zudem lassen sich CRM und HCM durch Partnerlösungen erweitern und sowohl in der Cloud als auch on-premise nutzen.

Ergänzendes zum Thema
 
Die verschiedenen Formen der Cloud

All diese Services bestellt der Nutzer im Oracle Store. Die Abrechnung erfolgt nach Monatsgebühren, auch sind Verträge kurzfristig kündbar. Über die Preise erteilt die Webseite nur registrierten Nutzern Auskunft, die über einen Oracle Account verfügen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 35260420 / Technologien)