Toolkit für Community Portal DevOps Central

ProfitBricks bietet Puppet-Modul

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Stephan Augsten

Nach Ansible und Chef unterstützt ProfitBricks jetzt auch Puppet.
Nach Ansible und Chef unterstützt ProfitBricks jetzt auch Puppet. (Bild: puppet labs)

IaaS-Anbieter ProfitBricks unterstützt das Konfigurations-Management-Tool Puppet. Für Development und Operations zuständige Teams sollen damit in großem Maßstab Cloud-Umgebungen zentralisieren und automatisieren.

Mit Puppet will ProfitBricks nun eine noch größere Auswahl an Automatisierungstechnologien anbieten. Ein entsprechendes Toolkit präsentiert der Anbieter jetzt auf dem Community-Portal DevOps Central.

Verantwortliche für Development und Operations (DevOps) können so ihre gewünschte Infrastruktur per Puppet-Manifest definieren und anschließend automatisiert Multi-Server-Umgebungen in der Cloud bereitstellen. Das ProfitBricks-Puppet-Modul greift dabei auf eine REST (Representational State Transfer) API zurück.

Achim Weiss, CTO von ProfitBricks, meint: „ProfitBricks sorgt dafür, dass DevOps-Teams die Cloud auf verschiedenste Weise konfigurieren und automatisieren können - mit den ihnen vertrauten Tools [...] Nach Ansible und Chef bieten wir nun auch die Unterstützung für Puppet und vervollständigen damit unser Automatisierungs-Toolset.“ Ziel sei es, den Übergang zum Cloud Computing so einfach wie möglich zu gestalten, die Community biete umfangreiche Tools und Unterstützung.

Mit dem Community-Portal DevOps Central bietet ProfitBricks neben einer SOAP (Simple Object Access Protocol) API auch eine REST API. Unterstützt werden zahlreiche Multi-Cloud-Libraries sowie Software Development Kits für Python, Ruby, .NET, Node.js, Go und Java. Nun finden sich dort auch Details zum Puppet-Modul.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43660803 / Technologien)