SAP und andere Business-Anwendungen in der Cloud auswerten

Power BI - Business Intelligence mit Office 365 betreiben

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Florian Karlstetter

Gateways erstellen und Anwendungs-Server anbinden

Damit Server mit SAP an Power BI angebunden werden können, müssen Administratoren auf dem Server einen Agent installieren. Dieser steht im Power BI Admin Center zur Verfügung, wenn ein neues Gateway in der Weboberfläche erstellt wird. Das Gateway in Power BI verbindet sich mit dem Agent auf dem Server und kann Daten für Power BI auslesen.

Das Erstellen eines neuen Gateways im Power BI Admin Center ist der erste Schritt für die Anbindung von Anwendungs-Servern. Danach werden die Agenten installiert und schließlich Datenquellen auf den Anwendungs-Servern verbunden. Hier lassen sich auch nur einzelne Tabellen verknüpfen, auch aus SAP-Datenbanken heraus (Abb. 6).

Bezüglich der Authentifizierung von Anwendern können Unternehmen in Power BI auch mit lokalen Active Directory-Konten arbeiten. Diese müssen Administratoren in die Cloud synchronisieren, zum Beispiel mit DirSync. Das Tool wird über Windows Azure Active Directory zur Verfügung gestellt.

Nach dem ein Gateway erstellt und die Anwendungs-Server angebunden wurden, besteht der nächste Schritt darin, die Datenquellen auf dem Server anzubinden. Das können neben SAP auch andere Datenquellen auf Basis von Microsoft SQL-Server oder Oracle sein.

Im Rahmen der Einrichtung einer Datenquelle haben Administratoren auch die Möglichkeit die Benutzer festzulegen, welche die entsprechende Datenquelle nutzen dürfen. Welche Daten aus SAP auslesbar sind zeigt Microsoft in einem eigenen Blog-Beitrag zu diesem Thema.

Fazit

Unternehmen die auf Business Intelligence setzen wollen, oder bereits setzen und auch die Verwendung von Office 365 ins Auge fassen, sollten sich die Möglichkeiten von Power BI ansehen. Microsoft stellt eine Testumgebung inklusive Beispieldaten zur Verfügung. Mit dieser Testumgebung lässt sich schon ein gewisser Überblick verschaffen. Außerdem besteht im Rahmen der Testumgebung auch die Möglichkeit interne Server anzubinden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42713813 / Business Intelligence)